ATSE mit Heimsieg gegen Wälder auf Rang 1

Samstag, 29.Januar 2011 - 22:20
09-10-ebehl-bwl-kac1-puck1.250.jpg BWL/Eisenbauer

Im ersten Heimspiel in der Zwischenrunde ließ der ATSE Graz gegen den EHC Bregenzerwald nichts anbrennen und setzte sich sicher mit 4:1 (1:0, 2:0, 1:1) durch. Beim ATSE Graz feierte heute der neue Goalie Ales Sila sein Debüt. Schon im Startdrittel konnte er sich ein paar Mal auszeichnen und strahlte viel Ruhe und Sicherheit aus. Seine Vorderleute übernahmen von Beginn an das Kommando und tauchten immer wieder gefährlich vor Daniel Lundin im Tor der Wälder aus. Bei einer gekonnten Einzelleistung von Andreas Kleinheinz war aber auch der schwedische Hüne machtlos und musste in der neunten Minute das 0:1 hinnehmen. In der weiteren Folge des Startdrittels konnten sich die Gäste erfolgreich den Angriffen des ATSE entgegenstemmen und so ging es mit dem knappen 1-Tore-Vorsprung der Grazer in die erste Pause. Ab dem zweiten Drittel wurden die Eggenberger aber noch stärker und die optische Überlegenheit schlug sich nun an auch auf der Anzeigetafel nieder. Nach einem Zuckerpass von Philipp Winzig traf Tino Teppert genau ins lange Eck und stellte auf 2:0. Bregenzerwald hatte sich noch nicht von diesem Schock erholt, da schlug es erneut ein. Wieder einmal war es Tobias Dinhopel, der eine ideale Vorlage von Max Wilfan verwertete. Und weil auch Ales Sila weiter bravourös hielt, ging der ATSE mit dem 3:0 in die letzte Pause. Im Schlussdrittel drängte der ATSE die Gäste weiter in die Defensive und es schien nur eine Frage der Zeit, bis der vierte Treffer fallen würde. Doch fast aus dem Nichts gelang dem EHC-B aus einem Konter durch Harjula der Anschlusstreffer. Die Hoffnung der Gäste auf eine Wende währte aber nicht lange, denn vier Minuten später fälschte Ron Pasco einen Schuss von Michael Mana zum 4:1 Endstand ab. Mit dem heutigen Heimsieg hat sich der ATSE Graz wieder eine gute Ausgangslage für die weiteren Spiele in der Zwischenrunde geschaffen. Schon am kommenden Dienstag steht das schwere Auswärtsspiel in Zell am See am Programm. ATSE Graz - EHC Bregenzerwald 4:1 (1:0, 2:0, 1:1) Zuschauer: 275 Referees: KASPAR C.; MEURERS C., WIDMANN F. Tore: KLEINHEINZ A. (08:20 / TSCHERNUTTER J., PASCO R.), TEPPERT A. (28:39 / WINZIG P., PEWAL M.), DINHOPEL T. (29:58 / WILFAN F., WILFAN M.), PASCO R. (53:56 / MANA M., KLEINHEINZ A.) resp. HARJULA T. (49:50 / LEHTONEN T., MITGUTSCH B.) Goalkeepers: SILA A. (60 min. / 23 SA. / 1 GA.) resp. LUNDIN D. (60 min. / 39 SA. / 4 GA.) Penalty in minuten: 6 resp. 6 Die Kader: ATSE Graz: BRUNNEGGER M., DINHOPEL T., GLANZER M., GRAHUT Z., GRUBER G., KLEINHEINZ A., MANA M., PASCO R., PEWAL M., POLLROSS M., SILA A., STEFAN D., TEPPERT A., TSCHERNUTTER J., WEIßKIRCHER F., WILFAN F., WILFAN M., WINZIG P. EHC Bregenzerwald: BACKLUND P., BEITER A., BEITER M., BEREUTER D., EDLINGER P., GMEINER C., GRUBER D., HARJULA T., HAUSER D., KOSNJAK M., LEHTONEN T., LUNDIN D., MITGUTSCH B., MITGUTSCH D., PFEIFFER D., POHL G., PURKHARD H., STADELMANN M., STAUDACH E., UNTERBERGER M., WOLF P.

Quelle: