NHL: Coyotes beenden Serie der Capitals

Donnerstag, 02.Januar 2002 - 6:03

Überraschung in Washington, wo die Coyotes eine beeindruckende Heimserie der Capitals beendeten. In Nashville hingegen war es das Duo Forsberg/Hejduk, das für Unterhaltung sorgte.



Phoenix - Washington 2-1 OT (0-0/0-1/1-0/1-0)
Den sechsten Heimerfolg in Folge wollten die Washington Capitals in der Partie gegen die Phoenix Coyotes feiern, doch die Gäste machten dabei nicht mit.

Die Mannschaft aus Arizona zeigten ein sehr destruktives und defensives Match und liessen die Caps damit nicht in Spiel kommen. Vorne vertraute man auf das Glück, dass man im Laufe der Partie irgendwie den Deutschen Olaf Kölzig bezwingen werden könne.

Obwohl die Capitals das Spiel dominierten, konnten sie lediglich einen Treffer erzielen. In der 30. Minute war es Sergei Gonchar gewesen, der die Fans auf einen weiteren Heimerfolg hoffen liess. Doch nach 48 Minuten gelang den Coyotes tatsächlich der völlig überraschende Ausgleich. Ladislav Nagy versetzte die Mannschaft aus Arizona in kollektives Jubeln.

Mit dem Score von 1:1 wurde diese Partie nach der regulären Spielzeit beendet. Die Gäste konnten über einen sehr schmeichelhaften Punkt jubeln, während die Caps nun auf Sieg spielen mussten. Doch in der Overtime war es Tony Amonte, der in der 62. Spielminute mit einem Handgelenksschuss den 2:1 Auswärtserfolg seiner Coyotes sicherstellte. Damit bleiben die Mannen aus Phoenix bereits zum dritten Mal in Folge siegreich!

Die aktuellen Ergebnisse aus der NHL:
Florida - New Jersey 2-1 (1-1/1-0/0-0)
Phoenix - Washington 2-1 OT (0-0/0-1/1-0/1-0)
Colorado - Nashville 7-3 (4-1/2-1/1-1)
Quelle: