ÖEL: Holt KAC einen Briten?

Mittwoch, 18.Dezember 2002 - 20:06

Das vorweihnachtliche Transferkarussel dreht sich weiterhin unaufhörlich! Nachdem der HC Innsbruck gestern für Schlagzeilen gesorgt hatte, reihte sich nun Rekordmeister KAC ein: offensichtlich ist man in Kontakt mit dem Briten David Longstaff.



Der KAC sorgte bereits in den vergangenen Tagen immer wieder für Gerüchte, wonach die Verpflichtung eines weiteren Legionärs unmittelbar bevorstünde. Immer wieder gab es aber Probleme und der bei den Rotjacken noch immer vakante letzte Ausländerplatz blieb bislang frei.

Das könnte sich aber nun ändern, denn nach neuen Gerüchten soll der KAC in Kontakt mit dem Briten David Longstaff stehen und eine Verpflichtung schon vor dem nächsten ÖEL Spiel möglich sein.

Longstaff, Britischer Nationalspieler, spielte in der bisherigen Saison bei den Manchester Storm, die wie Hockeyfans.at berichtete erst kürzlich in den Konkurs geschlittert waren. Nun wäre der bullig Stürmer (95 kg, 190 cm gross) frei und der KAC scheint Interesse zu haben.

Der 28jährige Longstaff kann bereits auf eine sehr lebhafte Karriere zurückblicken. In der vergangenen Saison war er Teamkollege von Matthias Trattnig bei Djurgarden Stockholm und konnte in der Schwedischen Eliteliga, in der er als erster Brite tätig war, in 45 Spielen 9 Tore und 11 Assists erzielen.

Zuvor war Longstaff 5 volle Saisonen bei den Sheffield Steelers in der Britischen ISL tätig und wurde in der höchsten Spielklasse Grossbritanniens im Meisterjahr 2000/01 zum besten Spieler gewählt.

Ob Longstaff jedoch der beim KAC so herbeigesehnte "Vollstrecker" vor dem Tor wäre, muss man vorerst abwarten. Der Brite glänzte in seinen bisherigen Stationen zwar immer mit Toren, doch seine Ausbeute an Assists war beeindruckender und somit könnte der KAC erneut an einem Vorbereiter dran sein!

Der bereits gestern von Hockeyfans.at angekündigte Trend zur Verstärkung in Hinblick auf die Play Offs scheint also tatsächlich einzutreffen und man kann die nächsten Tage mit Spannung abwarten. Vielleicht gibt es in der ersten Runde nach Weihnachten wieder das eine oder andere neue Gesicht!
Quelle: