Meister der Effizienz: 99ers gewinnen in Jesenice

Dienstag, 26.Oktober 2010 - 21:38
img_6310.jpg MKL / Hockeyfans.at

5 Tore, 5 Torschützen - die Graz 99ers haben endlich wieder ins Schwarze getroffen und prompt zwei Punkte eingefahren. Beim Überraschungsteam in Jesenice erwiesen sich die Steirer als höchst effizient und schoben sich mit dem 5:4 Kampfsieg in Slowenien auf Rang 7 nach vorne. Jesenice bleibt unmittelbar davor Sechster.

Die Moser Medical Graz99ers starten sehr druckvoll in die Partie und kamen schon nach 80 Sekunden zu einem Powerplay. Die einzige Chance vergab aber Darcy Werenka. Danach fand der HKJ immer besser ins Spiel und setzte die Graz99ers gehörig unter Druck: In der sechsten Minute sorgt schließlich Rok Ticar nach Zuspiel von Eric Werner für das 1:0. Die Grazer meldeten sich aber schnell zurück: Nur 59 Sekunden später sorgte Mike Ouellette für den Ausgleich. In der neunten Minute bekam der HKJ sein erstes Powerplay. Die Slowenen blieben aber ohne Torerfolg, schlugen dafür im darauffolgenden Überzahlspiel zu: Nachdem Rok Ticar noch an Fabian Weinhandl scheiterte (11.), sorgte Brett Lysak für das 2:1. Aber erneut antworteten die 99ers prompt: Manuel Ganahl überraschte Suomalainen und sorgte für das 2:2. Der HKJ war danach besser, doch getroffen haben wieder die Gäste: Sven Klimbacher schoss die Scheibe vors Tor, wo Matthias Iberer wartete und mit einem Tipp-in Suomalainen zum 3:2 bezwang (17.).

Zu Beginn des Mitteldrittels musste beim HKJ Goalie Suomalainen für Mitch O`Keefe Platz machen. Der 26-jährige Kanadier verzeichnete keinen guten Einstand, schon der erste Schuss auf das Tor von Christoph Harand, der in Unterzahl ein 2 gegen 1-Break erfolgreich abschloss, fand in der 23. Minute den Weg in den Kasten. Die Grazer ließen in der Folge den HKJ nicht ins Spiel kommen: Erst in der 27. Minute konnten Jure Dolinsek und Sodja (2 Mal) für Gefahr vor Weinhandl sorgen. Danach (28.) schwächsten sich die Graz99ers durch Strafen und ermöglichten dadurch den Slowenen ein 5:3-Powerplay. Diese Chance nützte der HKJ durch Eric Werner zum 3:4: Der Verteidiger traf von der blauen Linie: Die Red Steelers agierten im Powerplay bissig, doch Weinhandl ließ keinen weiteren Treffer mehr zu! Die Slowenen setzten weiter nach: Miha Brus, der von Marc Cavosie ideal bedient wurde, vergab in der 31. Minute eine große Chance auf das 4:4. Auch Rok Ticar, Robert Sabolic und Ziga Jeglic scheiterten und kassierten prompt einen Konter, den Warren Norris eiskalt zum 5:3 abschloss.

In den letzten 20 Minuten hatten beide Mannschaften kaum Torchancen:  Die Grazer zogen sich zurück und versuchten im Konter ihr Glück. Der HKJ kam kaum durch, erst Minute 48 prüfte Robert Sabolic mit einem Hammer Fabian Weinhandl. Auch danach feuerten die Slowenen einige Schüsse ab, doch alle wurden eine sicher Beute von Weinhandl. 5 Minuten vorm Ende bekam der HKJ noch eine letzten Chance ins Spiel zurückzukommen: Zwei Grazer mussten binnen 46 Sekunden in die Kühlbox und der HKJ nützte diese Gelegenheit in der 57. Minute zum Anschlusstreffer: Ticar traf nach Zuspiel von Werner ins leere Tor. In den letzten zwei Minuten warfen die Slowenen alles nach vorne, nahmen 72 Sekunden vorm Ende auch noch ihren Goalie vom Eis, doch Treffer gelang keiner mehr.

Die Moser Medical Graz99ers siegten mit 5:4 und revanchierten sich für die 3:5-Heimniederlage.

HK Acroni Jesenice - Moser Medical Graz 99ers 4:5 (2:3, 1:2, 1:0)
Zuschauer: 2.338
Referees: TSCHEBULL H.; ETTLMAYR T., KASPAR C.
Tore: TICAR R. (05:12 / SABOLIC R., SODJA U.), CAVOSIE M. (11:21 / LYSAK B., ROBAR M.), WERNER E. (28:06 / SABOLIC R., TICAR R.), TICAR R. (56:06 / ERMAN M., SABOLIC R.) resp. OUELLETTE M. (06:11 / HERZOG S., HARAND P.), HARAND C. (13:19 / LANGE H., GANAHL M.), IBERER M. (16:10 / KLIMBACHER S., NORRIS W.), HARAND C. (22:19 / KLIMBACHER S.), NORRIS W. (36:01 / WERENKA D.)
Goalkeepers: SUOMALAINEN J. (20 min. / 11 SA. / 3 GA.), O'KEEFE M. (38 min. / 12 SA. / 2 GA.) resp. WEINHANDL F. (60 min. / 37 SA. / 4 GA.)
Penalty in minuten: 4 resp. 28 (MISC - TREMBLAY Y.)

Die Kader:
HK Acroni Jesenice: BRUS M., CAVOSIE M., DOLINSEK J., ERMAN M., JEGLIC Z., KURALT A., LAHAJNAR N., LYSAK B., MAGOVAC A., O'KEEFE M., RAKOVIC D., ROBAR M., SABOLIC R., SODJA U., SUOMALAINEN J., SUSANJ G., TICAR R., VOVK N., WERNER E., ZIDAN A.

Moser Medical Graz: BRUNNEGGER M., GANAHL M., HARAND C., HARAND P., HERZOG S., IBERER F., IBERER M., KLIMBACHER S., KUIPER N., LANGE H., LEMBACHER R., LENES P., LINDGREN V., NORRIS W., OUELLETTE M., PARÉ J., PEINTNER M., TREMBLAY Y., WEINHANDL F., WERENKA D., WOGER D., ZIRNGAST O.

Quelle: