ATSE holt Max Wilfan in den Kader

Donnerstag, 07.Oktober 2010 - 11:41
 ATSE

Blutauffrischung für den ATSE Graz. U20 Nationalteamspieler Max Wilfan wechselt im Rahmen einer Kooperation mit den Moser Medical Graz 99ers zu den Eggenbergern in die Nationalliga.

Der quirlige Stürmer wird vorerst für voraussichtlich einen Monat lang das Trikot der Eggenberger tragen und den Angriff des Nationalligisten verstärken. Damit spielt er erstmals in seiner Karriere gemeinsam mit seinem älteren Bruder Franz Wilfan in einem Team: „Es freut mich natürlich besonders, zum ersten Mal mit ihm in einer Mannschaft zu stehen. Generell ist es für mich eine gute gelegenheit, um in der Nationalliga Spielpraxis zu sammeln. Mein Ziel bleibt aber natürlich die EBEL.“

Max Wilfan ist aktueller U20 Nationalteamspieler und kennt daher auch schon mit Red Bull Salzburg einen der Gegner in der Liga. Gegen die Mozartstädter hat er heuer schon im Rahmen des Projektes „Pure Hockey“ mit dem Nationalteam gespielt. Da es zwischen den 99ers und dem ATSE eine Farmteamregelung gibt, kann Wilfan jederzeit auch wieder für die 99ers in der EBEL zum Einsatz gebracht werden. Vorerst ist er aber im Kader des ATSE und wird schon am Samstag beim Auswärtsspiel gegen den EHC Bregenzerwald seine Feuertaufe feiern.

Diethard Winzig verletzt
Während also mit Max und Franz Wilfan zwei Brüder wieder in einer Mannschaft vereint sind, wurde ein anderes Brüderpaar vorübergehend zerrissen. Denn Diethard Winzig verletzte sich im letzten Spiel gegen die Zeller Eisbären in der vorletzten Spielminute am Knie und fällt damit für unbestimmte Zeit aus. Es ist jedoch davon auszugehen, dass es ein paar Wochen bis zu seinem Comeback dauern wird.

Quelle: