Raffl & Co. ringen AIK hauchdünn nieder

Mittwoch, 06.Oktober 2010 - 5:48
Ausrüstung von Ersatzgoalie Mayer auf Seiten der Linzer,  Hockeyfans.at/Reinhard Eisenbauer

Ein einziges Tor reichte Lulea am achten Spieltag in der schwedischen Elitserien zum Heimsieg gegen AIK Stockholm. Mit dem 1:0 Sieg setzte sich Thomas Raffl mit seiner Mannschaft zumindest vorübergehend wieder an die Tabellenspitze.

In der 9. Spielminute durfte sich Gastgeber Lulea schon über das frühe 1:0 im Heimspiel gegen AIK Stockholm freuen, doch trotz drückender Überlegenheit sollte dieser Zwischenstand gegen das Tabellenschlusslicht nicht deutlicher werden. 32:12 Torschüsse feuerten die Hausherren in 60 Minuten ab, kein weiterer ging ins Netz.

Trotzdem gab es 3 Punkte für Lulea, das sich damit zumindest bis zum Donnerstag wieder an die Tabellenspitze setzt und nun mit einem Spiel mehr am Konto ein Punkt vor Linköping liegt. Der bisherige Leader muss erst am Donnerstag auswärts ran.

Thomas Raffl wurde in diesem Match 10:38 Minuten eingesetzt und schoss zwei Mal aufs gegnerische Tor. Zu einem Scorerpunkt reichte es in dieser sehr trefferarmen Partie aber für den Villacher nicht.

Quelle: