Jesenice zeigt sich erstmals zu Hause

Samstag, 28.August 2010 - 14:25
img_9127.jpg Klemenschitz

Sloweniens Meister Acroni Jesenice empfängt am Sonntag (18 Uhr!) im ersten und einzigen Heimspiel der Pre-Season den HC Pustertal Wölfe.

Der HK Acroni Jesenice gibt seine Heimpremiere! Im einzigen Heimspiel der Pre-Season empfangen die Red Steelers am Sonntag (18 Uhr) den Italienischen Erstligisten HC Pustertal Wölfe. Die Südtiroler beendeten in der vergangene Saison den Grunddurchgang auf dem zweiten Platz, scheiterten dann aber im Play-off-Halbfinale. Heuer haben die Italiener erst einen einzigen Test bestritten. Am Freitag verloren die Wölfe beim Deutschen Zweitligisten Starbulls Rosenheim gang klar mit 1:6.

Die Slowenen hingegen testen am Sonntag bereits zum sechsten Mal. Zuletzt musste sich der HKJ im Rahmen eines Kurztrainingslagers in der Schweiz dem EHC Visp (2:4) und dem KHL-Team Metallurg Novokuznetsk (1:2) knapp geschlagen geben. „Wir haben in den letzten Wochen gut und hart trainiert. Und in den letzten Tagen auch fünf harte Spiele bestritten. Jetzt freuen wir uns schon alle aufs erste Heimspiel. Die Italiener starten ihre Saison erst später und sind noch nicht so weit in der Vorbereitung. Wir sind sicher stärker als die Wölfe und sollten Ihnen an Schnelligkeit, eisläuferischen Fähigkeiten und an Kraft überlegen sein. Die Mannschaft ist von einem Sieg überzeugt, alle werden bereit sein! Ich hoffe die Fans kommen zahlreich in die Halle und unterstützen uns“, so HKJ-Youngster Ziga Jeglic, der in der Vorbereitung bisher zwei Mal traf und sich für die kommenden Saison viel erwartet: „Wir haben ein ziemlich junges Team, dass von acht Imports verstärkt wird und auch einen neuen Headcoach. Wir hoffen stark zu sein und unsere Ziele zu erreichen. Die Mannschaft wird sich in jedem Spiel voll hinein hauen.“

Headcoach Heikki Mälkiä steht beider Heimpremiere der gesamte Kader zur Verfügung. „Alle Spieler sind fit, derzeit sind wir von keinen Verletzungen betroffen“, so der 22-jährige Stürmer.
Am Mittwoch (20:30 Uhr) steigt dann das Retourspiel in Bruneck.

Sonntag, 29. August 2010 (18 Uhr):
HK Acroni Jesenice – HC Pustertal Wölfe Bruneck

Quelle: