Transfergeflüster: Goalie Weisskircher letzter ATSE Zugang

Freitag, 28.Mai 2010 - 16:09
Gratulationen nach einem Tor für den ATSE, 08/09 ATSE Graz

Der ATSE Graz hat seine Kaderplanung für die kommende Saison frühzeitig abgeschlossen. Goalie Florian Weisskircher (24) wird gemeinsam mit Markus Seidl das Torhütergespann bilden.

Mit dem EBEL-erfahrenen Schlussmann hat Sportdirektor Kjell G. Lindqvist die noch offene Torhüterposition neben Markus Seidl mit einem Wunschkandidaten besetzen können. Weisskircher verfügt über die gesuchte Erfahrung und den nötigen Ehrgeiz, sich als Einsergoalie durchsetzen zu wollen.

Der gebürtige Kärntner wechselte von seinem Stammverein KAC zunächst nach Kapfenberg, wo er sich mit seinen Leistungen für ein Engagement bei den Vienna Capitals empfahl. Nach zwei Jahren in der höchsten Spielklasse bei den Wienern wechselte er zu seinem bisher letzten Verein, dem EK Zell/See, wo er die beiden letzten Saisonen spielte.

Er kommt klar mit dem Ziel nach Graz, sich mit dem routinierten Markus Seidl um die Position der Nummer 1 im Tor des ATSE zu matchen. „Für jeden Tormann ist es das Ziel, der Einsertormann zu sein. Ich sehe es als gute Herausforderung“, so der 24-jährige, der mit Vorfreude in seine erste Saison im rot-weiß-blauen Trikot geht. Vor allem die Tatsache, dass der ATSE keine Ausländer verpflichtet hat, sieht er als reizvoll. „Bei den meisten Nationalligavereinen lastet der Druck auf den Legionären. Dafür fehlt ihnen oft bei den österreichischen Spielern die Qualität und Tiefe. Der ATSE hat meiner Meinung nach eine sehr gute Mischung bei der Kaderzusammenstellung gefunden. Wir haben die nötige Qualität aber auch viele junge Spieler in unseren Reihen. Außerdem kennt sich der Großteil der Spieler schon lange. Deswegen wird sicher auch ein gutes Klima im Team herrschen.“

Mit der Verpflichtung von Florian Weisskircher ist die Kaderplanung des ATSE Graz abgeschlossen. Sportdirektor Lindqvist hat ein Team nach seinen Vorstellungen zusammengestellt, das nun frühzeitig mit der gemeinsamen Saisonvorbereitung beginnen kann. Ab jetzt beginnt für Trainer und Spieler die intensive Arbeit in Hinblick auf die erste Nationalligasaison des Arbeiter, - Turn und Sportvereins Eggenberg nach exakt 30 Absenz seit der letzten Teilnahme 1980/81.

Kader ATSE GRAZ 2010/11

Tor:
Markus Seidl
Florian Weisskircher (neu)

Abwehr:
Michael Mana
Manfred Unterweger
Alexander Neubauer
Matthias Gruber
Gerd Gruber (neu)
Thomas Stibernitz (neu)
Florian Graf (neu)
Dominik Walchshofer (neu)

Sturm:
Diethard Winzig
Philipp Winzig
Franz Wilfan
Andreas Kleinheinz
Martin Pewal (neu)
Michael Pollross
Christian Widauer
Peter Preis
Christian Hofmaier
Ralph Schabauer (neu)
Oliver Fritz (neu)
Martin Glanzer (neu)
Jürgen Tschernutter (neu)

Quelle: