Capitals fordern Tabellenführer Graz

Samstag, 21.November 2009 - 17:48
G99 08/09, Logo neu

Tabellenführer Moser Medical Graz 99ers empfängt am Sonntag die Vienna Capitals. Beide Teams mussten zuletzt als Verlierer vom Eis. Allerdings holten die 99ers im November aus fünf Spielen 9 Punkte, während die Wiener ihre letzten beiden Partien verloren.

Tabellenführer Moser Medical Graz 99ers sammelt weiterhin fleißig Punkte. Neun Zähler holten die Steirer alleine aus den vergangenen fünf Runden: Zwar mussten die 99ers am Freitag beim EC Red Bull Salzburg erstmals im Monat November als Verlierer vom Eis, aber einen Zähler konnten sich die Grazer bei der 3:4-Overtimeniederlage dennoch gut schreiben lassen.

Mit 37 Punkten aus 24 Spielen führen die Moser Medical Graz 99ers somit weiterhin die Tabelle der Erste Bank Eishockey Liga an. Außerdem haben Harry Lange und Co. bisher die meisten Siege gefeiert: Bereits 17 Mal verließ die Truppe von Bill Gilligan als Sieger das Eis! In Salzburg war der 18. Saisonsieg zum Greifen nahe: Bis fünf Minuten vor dem Ende führten die Murstädter nämlich 3:2. „Wir haben gut gespielt. Eigentlich hätten wir zwei Punkte aus Salzburg mitnehmen müssen. Aber wir waren zu offensiv und kassierten einen Konter. Die Mannschaft hat sicher schon viele gute Partien gespielt, aber auch schon einige Spiele mit etwas Glück gewonnen. Wir müssen uns sicher noch steigern“, so 99er Christoph Harand.

2:0-Siege
Der Wiener freut sich besonders auf das nächste Spiel. Am Sonntag kommen nämlich die Vienna Capitals nach Graz. Die ersten zwei Duelle konnten die Grazer mit jeweils 2-Toren-Vorsprung (3:1 u. 5:3) gewinnen. „Es wird sicher eine ganz schwierige Partie. Die Capitals haben zwei Mal hinter einander verloren und dadurch einen zusätzlichen Druck. Wien hat eine sehr gefährliche Mannschaft, mit sehr guten Einzelspielern. Wir müssen über 60 Minuten unser Spiel durchziehen“, weiß der Stürmer.

Rundum stark – 100. Saisontreffer in Reichweite
Vor eigenem Publikum holten die 99ers bisher aus elf Spielen 23 Punkte (elf Siege, zwei Niederlagen – Torverhältnis: 47:24). Damit führt der Leader auch die Heimtabelle der Erste Bank Eishockey Liga an, zu Hause haben die 99ers außerdem fast doppelt so viele Tore erzielt, wie erhalten (47:24). Die Verteidigung um Goalie Fabian Weinhandl ist überhaupt die Beste der Liga: In 24 Runden mussten die 99ers erst 61 Gegentreffer hinnehmen. Auch Offensiv präsentierten sich Warren Norris & Company toll in Schuss. Bereits 98 Saisontreffer haben die 99ers auf dem Konto. Gegen die Vienna Capitals soll der Hunderter fallen.

Bei den Graz 99ers fehlen Goalie Sebastien Charpentier, der derzeit von Youngster Fabian Weinhandl gut vertreten wird, und Manuel Ganahl.

Vienna Capitals wollen zurück auf die Siegerstraße
Die Vienna Capitals sind zuletzt etwas von der Erfolgsspur abgekommen. Zwei Mal in Folge mussten Darcy Werenka und Co. als Verlierer vom Eis. Nach der 2:4-Niederlage bei Liganeuling KHL Medvescak Zagreb wartet nun der schwere Gang nach Graz. Beim Tabellenführer muss Headcoach Kevin Gaudet weiter die Leistungsträger Marcel Rodman, Benoit Gratton, Rafael Rotter, Christian Dolezal und Philippe Lakos vorgeben.

„In Graz erwartet uns eine ganz schwierige Aufgabe, die 99ers sind Erster. Die Mannschaft wird gegen die 99ers sicherlich 120 Prozent geben und versuchen den Sieg zu holen“, so Youngster Rafael Rotter, der derzeit an seinem Comeback arbeitet.

Auswärts holten die Vienna Capitals bisher aus zwölf Spielen 14 Punkte (sieben Siege, fünf Niederlagen – Torverhältnis: 40:33) und belegen damit in der Auswärtstabelle den dritten Platz. In der Fremde haben die Wiener bisher auch die wenigsten Gegentreffer (33) kassiert. Topscorer der Caps ist der Verletzte Benoit Gratton mit 30 Punkten. Die meisten Tore seines Teams erzielte David Rodman (elf).

Sonntag, 22. November 2009, 18 Uhr, SKY Sport Austria live.
Moser Medical Graz 99ers – EV Vienna Capitals (125).
Schiedsrichter: BOGEN, POTOCAN, Graber, Mathis.

Bisherige Saisonduelle:
04.10.2009: Moser Medical Graz 99ers – EV Vienna Capitals 3:1 (1:1, 1:0, 1:0).
13.10.2009: EV Vienna Capitals – Moser Medical Graz 99ers 3:5 (0:0, 1:3, 2:2).

Quelle: