Österreichs U20 schlägt auch Dornbirn

Donnerstag, 08.Oktober 2009 - 5:41
 Pastl

Österreichs U20-Nationalteam gewinnt auch das zweite Testspiel gegen einen Nationalligaverein innerhalb von zwei Tagen. Die ÖEHV-Cracks bezwingen in einem offenen Schlagabtausch Vizemeister Dornbirn mit 6:5. Damit endet der Vergleich mit den Nationalligavereinen mit dem Endstand von 2:2. „Die vier Spiele haben ihren Zweck erfüllt. Unsere Spieler wurden voll gefordert und haben sicher davon profitiert“, erklärt U20-Nachwuchsreferent Peter Schramm. „Ich möchte mich bei den Vereinen Feldkirch, Salzburg, Dornbirn und Lustenau herzlich bedanken.“ Das Spiel gegen den EC hagn_leone Dornbirn entwickelt sich schnell zu einem offenen Schlagabtausch mit vielen Chancen auf beiden Seiten. Am Ende haben die ÖEHV-Cracks das glücklichere Ende für sich. Manuel Ganahl – ein ehemaliger Bulldogs-Crack – erzielt in der 58. Minute den Siegestreffer. Damit entscheidet das U20-Team die Spiele gegen Lustenau und Dornbirn für sich. Gegenüber den beiden verlorenen Begegnungen gegen Feldkirch und Salzburg im September konnte sich die Mannschaft steigern. Im November bestreiten die Jungs von Dieter Werfring ein Turnier in Kopenhagen. Auch Head Coach Werfring zeigt sich mit den Testspielen zufrieden: „Wir haben gesehen, welche Spieler das hohe Tempo in zwei aufeinanderfolgenden Partien mitgehen können und welche noch Probleme haben. In Kopenhagen werde ich mir noch ein paar weitere Spieler ansehen. Danach werden wir den WM-Kader wissen.“ Mittwoch, 7. Oktober, Dornbirn EC hagn_leone Dornbirn – Team Austria, 5:6 (2:1, 1:2, 2:3) Torfolge: 0:1 Kristler (3.); 1:1 Auer (12.); 2:1 Tarvainen (17./PP1); 2:2 Kainz (31.); 2:3 Heinrich (33.); 3:3 Hofer (36./PP1); 4:3 Tarvainen (47./PP1); 4:4 Heinrich (47.); 5:4 Fussenegger (52.); 5:5 Scholz (56.); 5:6 Ganahl (58.).

Quelle: