Black Wings heben nach Kanada ab

Sonntag, 23.August 2009 - 10:07
 Eisenbauer

Das große Abenteuer hat begonnen! Die Black Wings haben am Sonntagmorgen die Reise nach Kanada angetreten, wo sie in der kommenden Woche beim EuroCanCup auf hochklassige Gegner treffen werden. Erwartet werden die Linzer von einer großen Fanschar, die schon vorausgereist ist. Um 11:30 Uhr hebt das Flugzeug mit den LIWEST Black Wings an Board in Wien ab und wird nach einer Flugzeit von knapp 9 Stunden in der kanadischen Metropole Toronto landen. Von dort geht es schließlich für die Mannen von Trainer Kim Collins weiter nach London (Ontario), wo man sich in den nächsten Tagen mit starken Gegnern beim EuroCanCup messen wird. „Dass wir nach Kanada eingeladen wurden, ist eine unglaubliche Ehre“, zeigte sich Christian Perthaler vor der Abreise begeistert. „Wir sind die erste österreichische Mannschaft, die nach Nordamerika eingeladen wurde!“ Bereits im Vorfeld hat man bei den Stahlstädtern erkannt, wie anders die Eishockeyuhren im Mutterland dieses Sports ticken. „Es ist alles wahnsinnig perfekt organisiert, wir müssen uns eigentlich um überhaupt nichts kümmern“, erzählt der Black Wings Manager. „Man muss noch einmal betonen, dass uns die Veranstalter in Kanada eingeladen haben, wir müssen für unsere insgesamt 30 Mann umfassende Gruppe nichts bezahlen. Das wird alles von den Nordamerikanern getragen!“ Die Reise nach Kanada wird nicht nur von der sportlichen Herausforderung ein Erlebnis, sondern auch das Drumherum dürfte beeindruckend werden. „Wir können in den nächsten Tagen nur lernen“, sieht Perthaler den Aufenthalt sehr positiv. „Es ist zwar anstrengend, aber die Spieler können nur profitieren, genauso wie die Trainer oder auch ich von der Qualität der Eishockeyorganisationen nur lernen können.“ Ein besonderes Erlebnis dürften die Spiele in Kanada für die Nordamerikaner im Team werden, wie auch Brad Purdie bestätigt: „Ich habe seit mehr als 11 Jahren nicht mehr drüben gespielt und es wird wohl die letzte Chance für mich sein, vor meiner Familie, Freunden und Bekannten zu spielen. Das wird ein super Erlebnis und ich freue mich schon seit über einem Jahr wie ein Kind darauf!“ Fans schon vor Ort Doch nicht nur die Mannschaft der LIWEST Black Wings hat den langen Weg nach Kanada angetreten, sondern auch die Fans wollen bei diesem einzigartigen Event dabei sein. Eine organisierte Fanfahrt mit knapp 40 Personen hat sich am Freitag auf die Reise gemacht, dazu gibt es neben Präsident Freunschlag noch zahlreiche andere, die nach Nordamerika geflogen sind, um ihre Mannschaft zu unterstützen. Gemeinsam mit den Spielerfrauen und Bekannten rechnet man im Lager der Fanverantwortlichen in Summe mit bis zu 100 Black Wings Fans in Ontario. Die Hockey „Hall of Fame” in Toronto, die Joe Louis Arena in Detroit samt Stadionführung, der CH Tower, ein Baseballspiel, die Niagarafälle und vieles mehr steht in den nächsten Tagen am Fanprogramm. „Wir sind stolz, mitfahren zu können, denn das wird mit Sicherheit die beste Auswärtsfahrt, die wir je gemacht haben“, war kurz vor der Fanabreise am Freitag zu hören. „Wir schreiben nach Belfast 2002 (Anmerk.: 132 Fans beim Continental Cup Auswärtsturnier) wieder einmal mit unserer Black Wings Familie Geschichte“, ist auch Fankoordinator Gerold Rachlinger begeistert. In wenigen Tagen geht es dann nicht nur für die Fans, sondern vor allem für die Mannschaft von Trainer Kim Collins ums Eingemachte. „Bei all den großartigen Eindrücken dürfen wir nicht vergessen, dass wir mitten in der Vorbereitung stehen“, weist der Coach auf die Wichtigkeit des Trips hin. „Wir werden dort nicht nur einige Testspiele absolvieren, sondern weiter ganz normal unseren Trainingsplan durchziehen. Die Partien gegen London, Zug und München werden aber auf alle Fälle echte Herausforderungen, denn das sind alles Topteams!“ Die Reise findet nicht nur in Linz großen Anklang, auch in Kanada wartet man schon auf die lauten Europäer. Ebenfalls nach Nordamerika reist eine Sportjournalistin der "Kronen Zeitung", die in der OÖ Krone aus Ontario berichten wird. Am 1. September werden die Stahlstädter dann wieder ihre Heimreise antreten. Der Spielplan beim EuroCanCup: 26.8.2009: London Knights – LIWEST Black Wings 01:30 MESZ (25.8.09, 07:30 PM EST) 27.8.2009: EHC München – EV Zug 01:30 MESZ (26.8.09, 07:30 PM EST) 28.8.2009: EHC München - LIWEST Black Wings 01:30 MESZ (27.8.09, 07:30 PM EST) 29.8.2009: EV Zug – London Knights 01:30 MESZ (28.8.09, 07:30 PM EST) 29.8.2009: LIWEST Black Wings - EV Zug 20:00 MESZ (29.8.09, 02:00 PM EST) und EHC München – London Knights 01:00 MESZ (29.8.09, 07:00 PM EST) 31.8.2009: Semifinale EuroCanCup 00:00 MESZ (30.8.09, 06:00 PM EST) 1.9.2009: Finale EuroCanCup 01:30 MESZ (31.8.09, 07:30 PM EST) (Zeiten in Klammer = Ortszeit)

Quelle: