ÖEHV entschuldigt sich für Setzinger Ausraster

Dienstag, 05.Mai 2009 - 20:13
Finnland Export Oliver Setzinger im Trikot des Team Austria, Hockeyfans.at/Reinhard Eisenbauer

Der Frust saß bereits tief, als Oliver Setzinger in den Schlussminuten der Partie gegen Dänemark auf die Strafbank musste. Dort angekommen, zeigte sich der Schweiz-Legionär sehr kontaktfreudig mit einem Fan und dabei auch in der Sprachwahl nicht gerade zimperlich. Der ÖEHV sah dies als Grund an, sich zu entschuldigen. Für die Aussagen des Spielers Oliver Setzinger im Spiel gegen Dänemark entschuldigen sich der ÖEHV und das Nationalteam vor allem bei den Fans, die während der WM für gute Stimmung gesorgt und so positive Werbung für das österreichische Eishockey betrieben haben. Gleichzeitig möchten sich der ÖEHV und das Nationalteam für das zahlreiche Erscheinen der Anhänger und die Unterstützung herzlich bedanken. Diese kurze Stellungnahme war der "Ausraster" von Oliver Setzinger auf der Strafbank wert, in Dänemark hat man über diesen Wortwechsel heftig gelacht - wie vermutlich auch vor den TV Schirmen in Österreich. Aber der ÖEHV zeigt mit dieser Entschuldigung zumindest, dass man aus der Vergangenheit gelernt hat und die Unterstützung der Fans zu schätzen weiß. Das war nicht immer so, wenn man sich an Wortmeldungen nach dem Abstieg bei der Heim-WM 2005 erinnert....

Quelle: