USA eliminieren Gastgeber Schweiz

Montag, 04.Mai 2009 - 22:40
WM 2007, USA, Grahame, nach hinten Eisenbauer.com

Die USA haben den Traum von Gastgeber Schweiz beendet. Zwar feierten die Eisgenossen einen 4:3 Overtimesieg gegen die Nordamerikaner, hätten aber für den Sprung ins Viertelfinale einen Erfolg in regulärer Spielzeit benötigt. Die US Boys sind weiter, die Schweiz ist draußen! 13 Sekunden waren in der Verlängerung gespielt, da schoss Roman Wick die Schweiz zum 4:3 Sieg gegen die USA. Der Jubel über diesen Erfolg hielt sich aber stark in Grenzen, denn der Treffer hätte 14 Sekunden früher fallen müssen... WM Gastgeber Schweiz hätte einen Sieg nach 60 Minuten benötigt, um sich noch in letzter Minute für das Viertelfinale zu qualifizieren. Daraus wurde aber nichts, obwohl die Eisgenossen nach 2:3 Rückstand im letzten Drittel alles auf eine Karte setzten. Es wurde Druck gemacht, gegen Ende der Partie der Torhüter vom Eis genommen und nicht nur ein Mal am Pflichtsieg gekratzt. Doch die Scheibe wollte einfach nicht reingehen - auch nicht auf Seiten der US Amerikaner, die in der letzten Minute trotz fehlendem Torhüter auf Seiten der Schweizer nur die Stange trafen und wenig später auch noch ins Abseits rannten, als die Scheibe ins leere Tor trudelte. Die Partie endete dank des Aufbäumens der Eisgenossen mit 3:3, doch der Schwung der SEHV Truppe kam zu spät. Ambühl hatte den Hausherren schon in der 10. Minute in Führung geschossen, im Mitteldrittel drehten die Nordamerikaner die Partie aber dank einer starken Power Play Leistung um und führten nach 40 Minuten 3:2. Martin Plüss konnte die Hoffnungen der Schweiz in der 50. Minute wiederbeleben, als er zum 3:3 traf. Das reichte aber nicht, um aufzusteigen. In der Overtime war es schließlich der erste Angriff, der die Entscheidung brachte. Nach 13 Sekunde zappelte die Scheibe im Netz - für ein Endergebnis, das in Wirklichkeit niemanden in der Halle mehr interessierte. Die USA werden nun im Viertelfinale auf Finnland treffen, die Schweiz wird sich dem Kampf um die Medaillen nur noch im Fernsehen widmen können. USA - Schweiz 3:4 n.V. (0:1, 3:1, 0:1, 0:1) Tore: 09.42 0:1 AMBÜHL, Andres (BLINDENBACHER, Severin/STREIT, Mark) - PP 25.57 1:1 HAINSEY, Ron (PAVELSKI, Joe) - PP 31.03 1:2 LEMM, Romano (JEANNIN, Sandy/WICK, Roman) 35.08 2:2 HIGGINS, Chris (BALLARD, Keith) 39.48 3:2 HAINSEY, Ron (O SULLIVAN, Patrick) - PP2 49.42 3:3 PLÜSS, Martin (DU BOIS, Felicien/RÜTHEMANN, Ivo) 60:13 3:4 WICK, Roman Schüsse: 24:25 Strafen: 33:14

Quelle: