Deutschland verliert weiter

Freitag, 01.Mai 2009 - 18:31
Goaliehelm von hinten Eisenbauer.com

Deutschland bleibt die große Enttäuschung der WM. Mit der Hoffnung auf das Viertelfinale in die Schweiz gereist, verlor die DEB Truppe auch ihr vierte Spiel! Gegen Dänemark setzte es ein 1:3, womit die Skandinavier gegen Österreich um den Klassenerhalt kämpfen. Deutschland blamiert sich bei der WM weiter! Mit großen Hoffnungen und ganz guten Testspielen war die Truppe von Trainer Uwe Krupp in die Schweiz gereist, dort läuft es aber bislang überhaupt nicht. Nach drei Niederlagen in der Zwischenrunde und dem Gang in die Relegation wollten die Deutschen zumindest dort zeigen, was ihnen steckt. Doch auch das klappt nicht und die Werbetour für die Heim WM im kommenden Jahr wird eher zur Negativkampagne. Gegen Dänemark kassierte man in der 11. Minute den frühen Rückstand, konnte diesen aber rasch wieder ausgleichen. Danach gab es Hochbetrieb auf den Strafbanken und das Ergebnis blieb bis in die Schlussphase ausgeglichen. Dann konnte Dänemark in der 50. Minute auf 2:1 stellen und verwertete in der 54. Minute auch noch ein Power Play zum 3:1. Dem hatte das DEB Team trotz leichter Vorteile gar nichts entgegen zu setzen und ergab sich in ihre vierte Turnierpleite. Wären die Deutschen nicht WM Veranstalter 2010, sie würden mitten im Abstiegsstrudel stecken, doch dank der "Unabsteigbarkeit" fighten jetzt Dänemark und Österreich um den Klassenerhalt. Für das ÖEHV Team sollte die Leistung der Skandinavier zum Auftakt der Relegation Warnung genug sein, um nicht ein zweites Mal nach 2005 von den Dänen überrascht und in die Zweitklassigkeit geschickt zu werden. Deutschland - Dänemark 1:3 (1:1, 0:0, 0:2) Tore: 10.27 0:1 BODKER, Mikkel (MADSEN, Morten) 13.23 1:1 SCHUBERT, Christoph (ULLMANN, Christoph/BUTENSCHÖN, Sven) 49.52 1:2 REGIN, Peter 53.27 1:3 HARDT, Nichlas (GREEN, Morten) - PP Schüsse: 26:20 Strafen: 12:12

Quelle: