Weißrussland ringt Norwegen nieder

Donnerstag, 30.April 2009 - 18:57
 Reinhard Eisenbauer/eisenbauer.com

Norwegen hat sich mit Mühe für die Zwischenrunde qualifiziert, dort forderten die Skandinavier Gegner Weißrussland aber voll, waren sogar das bessere Team. Zum Auftakt der zweiten WM Phase ging es aber in die Verlängerung, wo sich Belarus einen glücklichen 3:2 Erfolg sicherte. Norwegen schien zum Auftakt der Zwischenrunde am besten Weg zu einer kleinen Überraschung zu sein. Die Skandinavier, die sich erst am Vortag vom Abstiegskampf verabschiedet hatten, letgten gegen Weißrussland eine 2:0 Führung vor und waren zumindest in den ersten 40 Minuten das bessere Team am Eis. Doch Belarus kämpfte sich zurück in dieses Match, holte im Mitteldrittel einen Treffer auf und glich nach Wiederbeginn im Schlussabschnitt sogar aus. Das Match ging in die Verlängerung, die wiederum klar von Weißrussland dominiert wurde. Der Siegtreffer in der 65. Minute hing lange in der Luft und brachte das Team Belarus zumindest vorläufig auf einen Viertelfinalplatz. Für Norwegen ist nach diesem ersten Zähler in der Zwischenrunde das Viertelfinale fast schon wieder abgefahren. Aus den noch zu spielenden zwei Partien gegen Kanada und die Slowakei würden wohl nur zwei volle Erfolge das Rennen offen halten. Aber damit hat bei den Skandinaviern wohl ohnehin niemand gerechnet. Weißrussland - Norwegen 3:2 n.V. (0:1, 1:1, 1:0, 1:0) Tore: 06:15 0:1 THORESEN P (VIKINGSTAD T) 20:38 0:2 TRYGG M - PP 22:45 1:2 UGAROV A (DEMAGIN S/BASHKO A) - PP 41:51 2:2 GRABOVSKI M (KALIUZHNY A) - PP 64:35 3:2 SALEI R (KALIUZHNY A/GRABOVSKI M) Schüsse: 28:40 Strafen: 12:18

Quelle: