Blackhawks werfen die Flames raus

Dienstag, 28.April 2009 - 5:59
 Eisenbauer

Die Chicago Blackhawks stehen erstmals seit 1996 wieder in einer zweiten Play Off Runde! Das junge Team setzte sich im sechsten Spiel der Best of Seven Serie bei den verletzungsgeplagten Calgary Flames mit 4:1 durch und gewann das Duell mit den Kanadiern insgesamt mit 4:2 Siegen.

Das junge Team aus Chicago scheint zu reifen. Erstmals seit mehr als 10 Jahren konnten die Blackhawks eine Play Off Runde überstehen und wirkten dabei in den entscheidenden Momenten sehr abgeklärt. Die Calgary Flames hatten zwar in allen 6 Spielen der Serie mehr Torschüsse, scheiterten aber immer wieder am überragenden Nikolai Khabibulin im Chicago Tor.

Dieser war es auch, der die Flames im sechsten Spiel schier zur Verzweiflung brachte. 43 Saves zauberte Khabibulin in Calgary aufs Eis und war damit der Vater des Sieges. Darüber hinaus konnten sich die Gäste auch noch zu den psychologisch wichtigen Zeitpunkten auf dem Scoreboard verewigen, gingen schon in der 3. Minute in Front und ließen noch vor der Pause das 2:0 folgen.

Als die Gastgeber immer vehementer auf den Anschlusstreffer drängten schossen die Blackhawks in der 35. Minute sogar das 3:0. Jetzt wurden die Aktionen der Flames immer verzweifelter und dadurch auch ungenauer. Erst in der 41. Minute gelang der erste Treffer, danach stand wieder einmal Khabibulin im Mittelpunkt des Geschehens.

Die Zeit lief den Flames davon und als man schon fast zwei Minuten vor Schluss mit dem Mut der Verzweiflung den Torhüter vom Eis nahm, schlug Chicago ein viertes und letztes Mal zu. Mit einem Empty Netter fünf Sekunden vor Schluss beendeten die Blackhawks diese Serie und siegten in Kanada mit 4:1.

Damit steht Chicago in der zweiten Runde, die Calgary Flames können sich mit Urlaubsgedanken auseinander setzen - zum vierten Mal in Serie schon nach der ersten Play Off Runde...

Quelle: