Nödl erstmals auf einem Play Off Platz

Sonntag, 23.November 2008 - 7:24

Die Siegesserie von Andreas Nödl und seinen Philadelphia Flyers bleibt ungebrochen! In einer engen Partie rangen Nödl & Co. am Samstag die Phoenix Coyotes mit 4:3 nach Verlängerung nieder und sind nun erstmals in der Saison unter den Top 8 der Eastern Conference zu finden.

Es war eine ausgeglichene Partie, welche sich Gastgeber Philadelphia und die Gäste aus Phoenix lieferten. Über 60 Minuten hinweg konnte sich keine Mannschaft einen Vorteil erspielen und jede Führung wurde wieder ausgeglichen. Der Treffer zum 3:3 gelang den Hausherren dabei erst 67 Sekunden vor Schluss und das schien den Flyers erst so richtig Flügel zu verleihen. Die Gastgeber kamen in der Overtime nach 95 Sekunden zum Siegtreffer und feierten damit ihren fünften Sieg in den letzten 6 Spielen!

Andreas Nödl konnte sich zwar nicht in die Scorerliste eintragen, zeigte aber in seiner reduzierten Eiszeit von nur 11:27 Minuten zwei Torschüsse und saß zudem für zwei Minuten auf der Strafbank. Dieses Power Play nützten die Gäste dann auch prompt für das 1:1.

Quelle: