Junger kanadischer Torhüter nach Try-Out fix in Salzburg

Mittwoch, 03.September 2008 - 19:12
Red Bull 08/09 Jhase Sniderman  Eisenbauer.com

Seit gut einer Woche trainierte der 21-jährige Torhüter Jhase Sniderman bei den Red Bulls und musste im Bundesligateam am vergangenen Wochenende in der Schweiz sogar spontan aushelfen, als Jordan Parise an einer Muskelverhärtung litt und unsicher war, ob er während der Schweiz-Serie noch einsatzfähig würde.Am letzten Spieltag (Sonntag) gegen den SC Langnau bekam Jhase Sniderman dann tatsächlich seine Chance, stand für 24 Minuten im Salzburger Tor und machte dabei seine Sache ohne Gegentreffer nicht schlecht. Nun hat sich der Salzburger Head Coach Pierre Pagé entschieden, den jungen Torhüter, der erst zuletzt mit den London Knights (OHL) einige Freundschaftsspiele u.a. auch in Österreich bestritten hat, für die gesamte Saison zu verpflichten und hat die Option gezogen: „Unser Goalie-Trainer Daniel Dupuis hat Sniderman im Training beobachtet und einen starken Eindruck von ihm bekommen. Er bringt großes Potential mit und will sich unbedingt verbessern.“ Jhase Sniderman ist für Einsätze in Bundes- und Nationalliga vorgesehen. Neben Jhase Sniderman wurden im Farmteam nun auch bei Thomas Stibernitz von den KSV Icestars und Dominik Walchshofer vom EHC Team Wien die Optionen gezogen, beide Verteidiger bleiben somit für die gesamte Saison in Salzburg. Bei Itan Chavira (USA), Simon Hämmerle (FIN) und Pasi Tuominen (FIN) wurde die Option nicht gezogen, und auch Steven Seigo (CAN) hat seine Vorbereitung als Gastspieler bei den Red Bulls beendet.

Quelle: Pressemeldung Red Bulls