Caps haben Training aufgenommen

Donnerstag, 14.August 2008 - 14:15
 marksoft

Die Vienna Capitals haben nach der langen Sommerpause wieder das Eistraining in der Wiener Albert Schultz Halle aufgenommen. Die Mannschaft soll rasch zur Einheit werden. Erstes Testspiel am 22. August. Die Spieler des EV Vienna Capitals sind heute Vormittag nach der langen Sommerpause erstmals wieder auf dem Eis der Wiener Albert Schultz Halle gestanden. Chefcoach Kevin Gaudet begrüßte mit Ausnahme von Paul Healey, der erst heute Abend in Wien ankommt, die gesamte Mannschaft und sammelte bei einer lockeren Trainingseinheit die ersten Eindrücke von den neuen Spielern. Bereits beim ersten Eistraining zeigten sich alle Spieler hoch motiviert und waren froh, dass die lange Zeit des Trockentrainings vorbei ist. Neuzugang Benoit Gratton war begeistert von den Trainingsbedingungen: „Obwohl wir heute nur in der kleinen Halle trainiert haben, bin ich vom Umfeld in Wien positiv überrascht. Die große Halle gefällt mit besonders gut und ich freue mich schon auf das erste Heimspiel.“ Mannschaft soll rasch zu einer Einheit werden Chefcoach Kevin Gaudet begrüßte die neuen Spieler mit Handschlag auf der Eisfläche: „Wir haben wieder viele neue Spieler und ich versuche vom ersten Tag an, eine Einheit zu formen. Da ist es besonders wichtig, dass sich die neuen Spieler gleich von der ersten Trainingseinheit an wohl fühlen.“ In den kommenden Wochen stehen den Bundeshauptstädtern harte Trainingseinheiten bevor. Täglich wird zwei Mal auf dem Eis trainiert. Dazu kommen Off-Ice-Termine mit Fitness-Coach Robin Niderost. Das erste Testspiel findet am 22. August gegen das kanadische Juniorenteam London Knights statt. (Presse EV Vienna Capitals) Vorbereitungsprogramm EV Vienna Capitals: 22. August: Vienna Capitals – London Knights/CAN (19.30 Uhr) 24. August: MHC Martin (SVK) – Vienna Capitals (17 Uhr) 29. August: Vienna Capitals – SC Langenthal (Turnier in Wien, 19.30 Uhr). 30. August: Platzierungsspiel (Turnier in Wien) 05. September: Brünn – Vienna Capitals 07. September: Vienna Capitals – Brünn (19.15 Uhr) 12. September: Vienna Capitals – Alba Volan Szekesfehervar (19.15 Uhr) 14. September: Alba Volan Szekesfehervar – Vienna Capitals

Quelle: