Team Wien stürzt Leader Dornbirn

Sonntag, 28.Oktober 2007 - 20:59
 MKL / eishockeybilder.com

Sensation durch das Team Wien in Dornbirn. Die Hauptstädter feierten als klarer Außenseiter bei Tabellenführer Dornbirn einen überraschenden 6:4 Auswärtssieg und fügten den Vorarlbergern deren erste Heimniederlage zu!Der EC TREND Dornbirn verlor am Sonntagabend das Nationalligaspiel gegen das Team Wien mit 4:6. Für die Bulldogs war das die erste Niederlage vor eigenem Publikum. Nach gut zehn Minuten setzte Adrian Ströhle mit seinem Treffer zum 1:0 positive Akzente für die Bulldogs. Matt Zultek baute nach 16 Minuten die Führung durch einen Powerplaytreffer aus. Die Hausherren hatten zu diesem Zeitpunkt die Partie klar im Griff. Vor der ersten Pause brachte ein Treffer von Harald Heinl (18./PP1) den Anschluss für die Gäste. Ein unangenehmes Wachrütteln gab es zu Beginn des Mittelabschnitts für die Mannen von Kjell G Lindqvist. In Unterzahl erzielte Robert Machalek (22.) den Ausgleich. Mit dem Treffer fanden die Gäste besser ins Spiel, die Partie wurde offener. Für die zwischenzeitliche Führung der Wiener sorgte nach 30 Spielminuten erneut ein Treffer von Harald Heinl. Der Siitarinen-Schützling lies sich bei einer 5-3-Überlegenheit nicht lange bitten. Dornbirn Manuel Ganahl erzielte in der 35. Minute den Ausgleich für die Bulldogs. Kurz vor Ende des Mitteldrittels waren nochmals die Gäste am Zug - Peter Kniebügel (40.) traf zum 4:3. Mit starkem Kampfgeist gingen die Cracks des EC Dornbirn in das Schlussdrittel. Die Hausherren waren die aktivere Mannschaft, glücklicher zeigten sich jedoch die Gäste. Jaromir Smatrala brachte in der 43. Minute die 5-3-Führung. Im Anschluss machte Wiens „Jüngster“ – der 14-jährige Konstantin Komarek – durch eine gute Chance auf sich aufmerksam. Knappe zehn Minuten vor Spielende brachte Alexander Mellitzer die Bulldogs noch einmal ins Spiel zurück. Die versuche in der Schlussphase noch den Ausgleich zu erzielen blieben jedoch erfolglos. Den 4-6 Endstand fixierte ein Empty-Net-Goal von Peter Kniebügel (60.). EC-TREND Dornbirn - Eishockey Club Team Wien 4:6 (2:1, 1:3, 1:2) Zuschauer: 1.170 Referees: DOSTAL R.; RAMBAUSEK O., STÖCKL M. Tore: STRÖHLE A. (10:49 / RAUTER S., KAINZ P.), ZULTEK M. (15:17 / VANHANEN J., STERN F.), GANAHL M. (34:01 / RAUTER S., KAINZ P.), MELLITZER A. (51:47 / GRAFSCHAFTER J., VANHANEN J.) resp. HEINL H. (17:56 / HIETAKANGAS M., PIERRON M.), MACHALEK R. (21:28 / ULLRICH P., KNIEBÜGEL P.), HEINL H. (30:13 / SMATRALA J., MACHALEK R.), KNIEBÜGEL P. (39:13 / PIERRON M., SMATRALA J.), SMATRALA J. (42:15 / KNIEBÜGEL P., ULLRICH P.), KNIEBÜGEL P. (59:24 / MACHALEK R.) Goalkeepers: SCHWENDINGER C. (60 min. / 29 SA. / 5 GA.) resp. BARTHOLOMÄUS W. (60 min. / 46 SA. / 4 GA.) Penalty in minuten: 22 (MISC - MELLITZER A.) resp. 10 Die Kader: EC-TREND Dornbirn: FEND C., FUSSENEGGER J., GANAHL M., GRAFSCHAFTER J., HERBURGER R., KAINZ P., KOSNJAK M., KUTZER M., LISSEK M., MELLITZER A., MESSNER C., RAUTER S., SCHEFFKNECHT P., SCHWENDINGER C., SMITH D., SPANNRING S., STERN F., STRÖHLE A., URBAN T., VANHANEN J., WOLF M., ZULTEK M. Eishockey Club Team: BARTHOLOMÄUS W., FÜRST F., HEINL H., HEINRICH D., HIETAKANGAS M., HUMMEL R., KNIEBÜGEL P., KOMAREK K., LEMBACHER R., MACHALEK R., PIERRON M., PRIVOZNIK P., SCHWEDA P., SMATRALA J., ULLRICH P., ULLRICH P., VALEK P., WINKLER S., ZEUGSWETTER C.

Quelle: