Rotter stellt Vorjahresrekord ein

Freitag, 09.Februar 2007 - 17:47
Goaliehelm von hinten Eisenbauer.com

Der Wiener Rafael Rotter ist auch in dieser Saison sehr erfolgreich in Nordamerika unterwegs. Mit seinen Guelph Storm unterlag der Stürmer zwar gegen die London Knights mit 3:4 nach Verlängerung, Rotter machte aber zwei Assists und hat seine Vorjahresleistung von 47 Punkten bereits eingestellt.12 Tore, 35 Assists - der Assistant Kapitän der Guelph Storm wird auch in dieser Saison eine Leistungssteigerung an den Tag legen. Der Österreicher Rafael Rotter konnte biem 3:4 seiner Mannschaft am Donnerstag gegen London in der OHL zwei Assists für sich verbuchen und hat damit die 47 Scorerpunkte der letzten Saison bereits eingestellt. Gegen London war man dank zweier Assists des gebürtigen Wieners Rotter schon auf der Siegerstraße und führte durch zwei Power Play Treffer im ersten Drittel mit 2:0. Doch die Knights schlugen zurück und kamen ihrerseits durch zwei Tore in numerischer Überzahl im zweiten Abschnitt zum Ausgleich. Und auch im dritten Drittel sollte keine Entscheidung herbeigeführt werden können. Guelph ging zwar erneut in Führung, musste aber den abermaligen Ausgleich hinnehmen. In der Overtime dauerte es schließlich lediglich 60 Sekunden, ehe die London Knights den Erfolg fixiert hatten. Damit bleiben die Knights das beste Team der Liga und haben ihren Play Off Platz bereits fixiert. Auch für die Guelph Storm sieht es mit der Play Off Teilnahme sehr gut aus. Nach 52 Partien haben Rotter & Co. 26 Siege bei 16 Niederlagen zu verbuchen und sind mit 62 Punkten das viertbeste Team der Western Conference. Viel Zeit um nachzudenken haben Rotter und seine Teamkollegen nicht, denn schon heute gastiert Saginaw in Guelph, jenes Team, das derzeit punktegleich mit den Storm ist.

Quelle: