Tschechien harter Prüfstein für ÖEHV-Team

Montag, 11.April 2005 - 11:27
 Reinhard Eisenbauer/eisenbauer.com

Nach dem 3:0-Auftaktsieg gegen Italien am letzten Donnerstag wartet nun ein wesentlich härterer Gegner auf das ÖEHV-Team: Morgen (18 Uhr, Breclav) und Donnerstag (18 Uhr, Znojmo) wartet mit den bärenstarken Tschechen ein übermächtiger Gegner. Das Testspiel in Breclav ist bereits ausverkauft.Teamchef Herbert Pöck kommt dieser Prüfstein gerade recht: „Das ist nicht nur ein wesentlich besserer Gegner als Italien, das ist schon eine ganz andere Eishockeywelt. Einige Spieler werden da erstmals mit einem Weltklasseteam konfrontiert.“ Die Tschechen haben bereits 21 NHL-Cracks in ihrem Team, das wie Österreich diese Woche in Znojmo trainiert. Doch Bange machen gilt nicht für das ÖEHV-Team, obwohl das Ergebnis aufgrund des Kalibers des Gegners nur sekundär sein kann. Pöck: „Ich möchte sehen, wie vor allem die jungen Spieler und Teamneulinge mit dem großen Druck des Gegners umgehen.“ Gegenüber der Vorwoche sind die beiden Goalies Claus Dalpiaz (Innsbruck) und Bernd Brückler (University of Wisconsin) zum Team gestoßen.

Wer morgen beginnt, entscheidet Herbert Pöck nach den Trainingseindrücken.

Der endgültige Kader für das nächste Trainingslager in Innsbruck (18. - 22. 4.) wird am Freitag bei einer Pressekonferenz bekannt gegeben. Dieser Kader umfasst die Finalteilnehmer von KAC und Wien sowie Oliver Setzinger (HPK Hämeenlinna).

AHL-Update:
Die Chancen von Syracuse auf einen Playoff-Platz sind nur mehr theoretischer Natur. Mit 79 Punkten aus 76 Spielen hat das Team von Andre Lakos und Matthias Trattnig acht Punkte Rückstand auf den Vierten Hamilton (87 Punkte aus 78 Spielen). Um noch ins Playoff einzuziehen, müsste Syracuse alle vier ausstehenden Spiele gewinnen und Hamilton gleichzeitig aus zwei Spielen keinen Punkt mehr machen.

Andre Lakos und Matthias Trattnig werden allerdings erst zur letzten Phase des Trainingslagers in Wien (26. - 29. April) stoßen.

Teamkader für Trainingslager in Znojmo/CZE

Torhüter:
Patrick Machreich (EC Graz 99ers)
Claus Dalpiaz (HC TWK Innsbruck "Die Haie")
Bernd Brückler (University of Wisconsin (USA))

Verteidiger:
Gerd Gruber (EC Graz 99ers)
Jiri Hala (EC Graz 99ers)
Florian Iberer (EC Graz 99ers)
Sven Klimbacher (HC TWK Innsbruck "Die Haie")
Florian Schwitzer (HC TWK Innsbruck "Die Haie")
Michael Stewart (EC VSV)
Martin Ulrich (DEG Metro Stars (DEL/GER))
Gerhard Unterluggauer (HC TWK Innsbruck "Die Haie")
Alexander Mellitzer (HC TWK Innsbruck "Die Haie")

Die Stürmer:
Thomas Auer (EC The Red Bulls Salzburg)
Raimund Divis (HC TWK Innsbruck "Die Haie")
Gerhard Göttfried (EC Graz 99ers)
Christoph Harand (EHC Superfund Black Wings Linz)
Patrick Harand (EC The Red Bulls Salzburg)
Roland Kaspitz (HC TWK Innsbruck "Die Haie")
Thomas Koch (Lulea HF (SWE))
Patrick Mössmer (HC TWK Innsbruck)
Nikolas Petrik (EC VSV)
Martin Pewal (EC The Red Bulls Salzburg)
Michael Pollross (EC Graz 99ers)
Marc Schönberger (HC TWK Innsbruck "Die Haie")
Marc Tropper (EC Graz 99ers)

Quelle: