Olympia: Schweiz gelang Revanche im Testspiel gegen Österreichs Vorrundengegner

Mittwoch, 06.Februar 2002 - 11:48
olympiaslc.jpg

Ein Bericht von Marcus Mike



Nach der 1:4 Niederlage vom Montag war die Schweiz heute gegen die Slowakei mit 4:3 erfolgreich.



Das Team von Ralph Krüger konnte das Spiel aufgrund einer guten Chancenauswertung und einem effizienten Powerplay gewinnen. Für die ersten drei Tore benötigten sie nur neun Torschüsse und zwei Tore fielen im Powerplay. Der Slowakei gelang im Schlussdrittel nur noch der Anschlusstreffer. Die Slowakei ist Österreichs letzter Gruppengegner am Dienstag.



Die Statistik zum Spiel gibt es in den Zusatzinfos...


Slowakei - Schweiz 3:4 (2:2, 0:1, 1:1)

Tore: 1:0 (4.) Pardavy 1:1 (5.) Rötheli 1:2 (14.) Höhener 2:2 (19.) Rastislav Pavlikovsky 2:3 (28.) Streit 2:4 (45.) Patrick Fischer 3:4 (49.) Tomik

Strafen: 20 Min. bzw. 32 Min.

Die Kader:

Slowakei: Lasak; Majeski, Richard Pavlikovsky; Lintner, Milo; Cierni, Hecl; Rastislav Pavlikovsky, Peter Pucher, Robert Petrovicky; Török, Sechny, Pardavy; Tomik, Hurtaj, Kapus.

Schweiz: Martin Gerber; Julien Vauclair, Patrick Sutter; Olivier Keller, Streit; Seger, Steinegger; Salis, Höhener; Aeschlimann, Jeannin, Rötheli; Christen, Reto von Arx, Rüthemann; Patrick Fischer, Crameri, Jenni; Della Rossa, Conne.
Quelle: