Liga steht Kopf

Dienstag, 19.November 2002 - 23:55

Während der Meister aus Steyr gegen den Vorjahresletzten aus Tulln ein 1:9 einstecken musste, verloren auch der 2. Krems und 3. Platzierte Mödling der Vorsaison.Nachdem bereits am Freitag Mödling klar gegen den Topfavoriten der Saison aus Wels eine klare Niederlage bezogen hatte, erging es sowohl dem Meister als auch dem Vizemeister der vergangenen Saison nicht besser.

Steyr bezog vor eigenem Publikum eine ernüchternde 1:9 Schlappe. Auch der Vizemeister Krems steckt in der Krise. 1:3 daheim gegen Amstetten. Nach 3 Spielen halten die Kremser immer noch bei nur 3 erzielten Toren.

Der UEHV Gmunden bleibt nach dem Kantersieg dem EC Wels weiterhin auf den Fersen. Schon jetzt zeichnet sich für die übernächste Runde ein Spitzenspiel an, wenn beide Mannschaften aufeinander treffen.

Ergebnisse

EC Wels - UEC Mödling 7:0 (2:0, 2:0, 3:0)


EC Amstetten - EV Union Krems 3:1 (0:0, 2:1, 1:0)


ATSV Steyr - EHC Tulln 1:9 (0:2, 0:2, 1:5)


UEHV Gmunden - EV Stockerau 9:2 (3:1, 5:1, 1:0)

Vorschau

EV Stockerau - ATSV Steyr Freitag, 22. November 2002 19:30 Uhr


EHC Tulln - UEHV GmundenFreitag, 22. November 2002 20:10 Uhr


UEC Mödling - EC Amstetten Samstag, 23. November 2002 19:30 Uhr


EV Union Krems - EC Wels
Samstag, 23. November 2002 19:30 Uhr

Tabelle NÖ/OÖ Eishockeyliga


1. EC Wels 3 3 0 0 17:2 +15 6
2. UEHV Gmunden 3 3 0 0 19:7 +12 6
3. EHC Tulln 3 2 0 1 16:11 + 5 4
4. EC Amstetten 3 2 0 1 13:8 + 5 4
5. ATSV Steyr 2 1 0 1 2:9 - 7 2
6. EV Union Krems 3 0 0 3 3:8 - 5 0
7. UEC Mödling 2 0 0 2 3:13 -10 0
8. EV Stockerau 3 0 0 3 4:19 -15 0

Quelle: