Gmunden übernimmt Führung

Dienstag, 05.November 2002 - 22:49

Zum Auftakt der NÖ/OÖ Eishockeyliga konnte sich UEHV Gmunden gegen UEC Mödling in einer spannenden und über weite Strecken auch kampfbetonten Partie durchsetzen.Gleich zwei Shutouts gab es zu Beginn der NÖ-OÖ Eishockeyliga 2002-03.

Der EC Wels bestätigte die starken Leistungen in der Vorbereitung und besiegte den EC Stockerau. Überraschend stark präsentierte sich der Vorjahresletzte EHC Tulln. Die Tullner feierten einen überzeugenden Auswärtssieg gegen EC Amstetten.

Am Samstag setzte sich der regierende Meister ATSV Steyr hauchdünn mit 1:0 gegen den Vizemeister EV Krems durch. Das entscheidende Tor fiel erst im letzten Spielabschnitt.

1. Spieltag:

EC Wels - EV Stockerau 3:0 (0:0, 1:0, 2:0)


EC Amstetten - EHC Tulln 3:5 (1:2, 1:2, 1:1)


ATSV Steyr - EV Union Krems 1:0 (0:0, 0:0, 1:0)


UEHV Gmunden - UEC Mödling 6:3 (2:1, 2:1, 2:1)

Vorschau:

Fr, 08.11.02 19:30 EV Stockerau - EC Amstetten

Fr, 08.11.02 20:10 EHC Tulln - EC Wels

Sa, 09.11.02 19:30 UEC Mödling - ATSV Steyr

Sa, 09.11.02 19:30 EV Union Krems - UEHV Gmunden

Tabelle NÖ/OÖ Landesliga


1. UEHV Gmunden 1 1 0 0 6:3 + 3 2
2. EC Wels 1 1 0 0 3:0 + 3 2
3. EHC Tulln 1 1 0 0 5:3 + 2 2
4. ATSV Steyr 1 1 0 0 1:0 + 1 2
5. EV Union Krems 1 0 0 1 0:1 - 1 0
6. EC Amstetten 1 0 0 1 3:5 - 2 0
7. UEC Mödling 1 0 0 1 3:6 - 3 0
8. EV Stockerau 1 0 0 1 0:3 - 3 0

Quelle: