img_7326.jpg hockeyfans.at / MKL

Sky verhandelt über EBEL Freitagsspiele



Teilen auf facebook


Donnerstag, 04.Dezember 2014 - 21:04 - Mit der EBEL Finalserie 2010 ging eine lange TV Partnerschaft zu Ende, denn damals übertrug noch der Pay TV Sender Sky die Partien aus der Eishockey Liga. Danach wurden die Rechte neu vergeben, Sky blickte durch die Finger. Doch für kommende Saison steht eine Rückkehr im Raum.

Die Saison 2010/11 markierte einen Neuanfang in der Erste Bank Eishockey Liga. Mit der Sportsman Group wurde ein neuer Partner für die Verwertung der TV Rechte gefunden, dieser kooperierte mit Laola1 und ServusTV. Dieser Status hat sich bis zur aktuellen Saison fortgesetzt. ServusTV überträgt am Sonntag aus der EBEL, Laola via Webstream seit heuer am Donnerstag. Genau dieser Donnerstag ist allerdings den Vereinen der Liga ein Dorn in Auge, bedeutet er doch erhebliche Einbußen bei den Einnahmen. Weniger Zuschauer, Weniger Konsumation und das für einen Webstream, der wenig zufriedenstellend funktioniert.

Das könnte sich aber schon bald ändern, denn derzeit wird im Hintergrund über eine durchaus überraschende Rückkehr verhandelt. Demnach würde Sky Interesse zeigen, ab der kommenden Saison am Freitag live aus der EBEL zu übertragen. Damit würde der PayTV Sender zur Eishockey-Berichterstattung zurückkehren und die ungeliebten Donnerstagstermine wären Geschichte. Am Sonntag würde alles wie gehabt bleiben und ServusTV weiterhin live übertragen.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/KF