MKL / eishockeybilder.com

Kaspitz und Hundertpfund verlieren in Schweden



Teilen auf facebook


Dienstag, 24.September 2013 - 22:25 - Nach den zuletzt durchwegs guten Meldungen über die Österreicher in der zweiten schwedischen Liga, gab es am heutigen Dienstag nur Niederlage. Roland Kaspitz und Thomas Hundertpfund konnten mit ihren Teams noch nicht mal Tore bejubeln.

Für Asplöven, das Team von Roland Kaspitz, wurde ein alter EBEL Bekannter zu Sargnagel. Tony Romano, ehemals Legionär bei den Vienna Capitals, war mit einem Doppelpack der entscheidende Spieler des Abends. Der Stürmer traf in der letzten Minute des ersten Drittels zur Führung für Västeras, im Schlussabschnitt erhöhten die Gäste dann sogar auf 2:0 (48.).

Als Asplöven in der Schlussphase riskierte, gelang Romano mit einem Empty Netter die endgültige Entscheidung und dieses 3:0 war dann auch der Endstand. Für Roland Kaspitz und seine Kollegen nach zwei Siegen wieder einmal eine Niederlage und der Fall auf Platz 9 in der Tabelle.

Hundertpfund verliert auswärts
Ebenfalls "zu Null" verlor Thomas Hundertpfund als Center der vierten Linie von Timra in Karlskoga. Auch hier geriet das Team mit Österreicherbeteiligung im ersten Drittel in Rückstand und kurz vor der zweiten Pause folgte in Unterzahl auch noch das 0:2.

Bei diesem Ergebnis blieb es dann bis zum Schluss, Timra vermochte es nicht, anzuschreiben. Die zweite Niederlage en Suite für Hundertpfund & Co., die sich dank des besseren Torverhältnisses gegenüber der Konkurrenz behaupten und unter den Top 6 der zweiten schwedischen Liga behaupten können.

passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans