Auch Steelers stürmen Giants-Hochburg nicht



Teilen auf facebook


Samstag, 09.Februar 2002 - 18:02 - Auch wenn die Belfast Giants in dieser Saison tabellenmässig so gut wie unantastbar bleiben, sind die Sheffield Steelers gestern knapp an einer Sensation vorbeigeschrammt. Beim klaren Tabellenführer vergab man nach einer 0:1-Führung noch den Sieg, aber die Steelers nehmen einen Punkt mit zu den Storm, die am Sonntag warten.

Belfast Giants - Sheffield Steelers 1:1 (1:1,0:0,0:0)

7100 Zuschauer (ausverkauft)

Tore:

Belfast: Schulte

Sheffield: Allison

Strafminuten: 2 zu 8

Goalies:

Belfast: Bales (31 Schüsse)

Sheffield: Bach (23 Schüsse)

Man of the Match:

Belfast: Mike Bales

Sheffield: Scott Allison

Die Steelers hatten das Spiel eigentlich zu jedem Zeitpunkt unter Kontrolle und schienen dem Tabellenführer keine Chance zu lassen. Dies bekräftigten sie auch mit dem 1:0, nach 5:33 im ersten Drittel. Die Antwort der Giants folgte im Power-Play. Schulte erzielte nach 11:54 den wichtigen Ausgleich. Goalie Mike Bales hatte eines seiner besten Saisonspiele und konnte seinem Team den Punkt über die Zeit retten.

Tabellenmässig hat sich nichts verändert. Mit 20 Punkten Vorsprung liegen die Belfast Giants an der Spitze, während Bracknell und Nottingham um Platz 2 kämpfen. Am Tabellenende hat Manchester unverändert vier Punkte Rückstand auf die London Knights. Die Ayr Scottish Eagles sind nun auch hinter die Steelers auf Platz 5 zurückgefallen.

Sonntag:

Manchester Storm - Sheffield Steelers
Ayr Scottish Eagles - Bracknell Bees

Dienstag:
Sheffield Steelers - Bracknell Bees

Danach Ligapause bis Mittwoch 20.Februar 2002 (wegen Ahearne Trophy)