Giants gewinnen Schlagerspiel



Teilen auf facebook


Mittwoch, 02.Januar 2001 - 18:12 - Das war's dann wohl für den Grunddurchgang, dachten sich sicher einige Spieler der Ayr Scottish Eagles nach der Niederlage bei Tabellenführer Belfast. Das Ganze fand auch auf heimischem Eis statt. Im zweiten Spiel verlor Manchester Storm gegen Sheffield.

Ayr Scottish Eagles - Belfast Giants 3:5 (1:0,1:1,1:4)

2771 Zuschauer

Tore:

Ayr: Herbers, Harding, Jickling

Belfast: Stevens (2), Kelman, Berens, Riehl

Strafminuten: 8 zu 6

Goalies:

Ayr: Gage (15 Schüsse)

Belfast: Bales (20 Schüsse)

Man of the Match:

Ayr: Joaquin Gage

Belfast: Mike Bales

Ein von beiden Seiten sehr defensiv geführtes Spiel. Weder der Tabellenführer noch der direkte Verfolger wollten in diesem Spiel verlieren und es sah sehr lange Zeit so aus, als könnten die Ayr Scottish Eagles hier die große Überraschung schaffen. Am Ende jedoch hatten die Belfast Giants mehr Glück und führen somit nach Verlustpunkten um 13 Zähler vor Ayr. In dieser Saison konnten die Giants bislang alle 7 Spiele gegen die Scottish Eagles gewinnen.

Manchester Storm - Sheffield Steelers 1:2 (0:0,1:1,0:1)

6176 Zuschauer

Tore:

Manchester: Matulik

Sheffield: Kruse, Lipsett

Strafminuten: 4 zu 8

Goalies:

Manchester: Lyle (27 Schüsse)

Sheffield: McInerney (32 Schüsse)

Man of the Match:

Manchester: Kris Miller

Sheffield: Rick Brebant

Von Anfang an machten beide Teams ein recht nervöses Spiel mit sehr vielen Schüssen auf das jeweilige gegnerische Tor. Manchester fehlte am Ende, wie schon so oft in den letzten Wochen, einfach das nötige Glück um das Spiel noch einmal herumzudrehen. Immer wieder scheiterten die Stürmer an Goalie McInerney, der sicherlich einer der ausschlaggebenden Faktoren in diesem Spiel war. Sheffield holte zwei glückliche, aber zwei ganz wichtige Punkte im Kampf gegen Manchester Storm um die rote Laterne.