Über die Ösis in der DEL



Teilen auf facebook


Donnerstag, 18.Oktober 2001 - 21:05 - Mit drei Scorerpunkten bester Ösi der letzten DEL-Runde: Christoph Brandner! Der 13. SpieltAG BRACHTE brachte Christoph Brandner keineswegs Ünglück.

Mit zwei Toren und einem Assist war er Vater des Sieges gegen die Düsseldorfer EG, wo mit Martin Ulrich ebenfalls ein Österreicher unter Vertrag steht.

Zunächst bereitete Brandner das 1:0 durch Brad Purdie mustergültig vor. Die Gäste gingen in Führung, doch im zweiten Drittel war es der 26-jährige Österreicher, der den Ausgleich erzielte.

Schließlich steuerte er mit dem 5:3 noch einen weiteren Treffer bei, der 2:30 vor dem Ende den Sieg der Pinguine sicherstellte. Den Kollegen von Sport1.de war diese Vorstellung sogar die Wahl zum "Crack der Woche" wert.

Ein klarer Sieg gelang den München Barons mit Simon Wheeldon, der sich aber nicht in die Schützenliste eintrug. Die Titelkandidaten aus Bayern setzten sich damit im obersten Bereich der Tabelle fest.

Die Revier Löwen Oberhausen von Martin Hohenberger verloren zwar im Penaltyschießen gegen die Eisbären aus Berlin, konnten aber immerhin einen Punkt auf ihr Konto buchen.

Der Österreicher trug einen Assistpunkt zum 3:3-Ausgleichstreffer der Löwen bei.

Kein Erfolgserlebnis gab es für Dominic Lavoie. Der Scharfschütze in Österreichs Nationalteam musste gegen die Frankfurt Lions eine 4:2-Niederlage hinnehmen.

Des einen Leid, des anderen Freud: Robin Doyle, verhinderter Nationalspieler (darf nach seiner Zivildienstverweigerung nicht mehr nach Österreich einreisen) in den Diensten der Lions, hatte mit einem Assist ebenso Anteil am Erfolg der Heimmannschaft wie Vadim Slivchenko dem ex WEV Crack.

Der ehemalige Publikumsliebling der Wiener Eishockeyfans, den Kurt Harand gern bei den Vienna Capitals gesehen hätte, war mit zwei Treffern maßgeblich am Sieg des Tabellennachzüglers beteiligt.
Gerhard Unterluggauer, dem Ex-VSV-Crack in den Diensten der Wild Wings, war kein Erfolgserlebnis beschieden. Er saß noch dazu beim dritten Gegentreffer seines Teams auf der Strafbank.

passende Links:

Vienna Capitals - Fanclub Icefire
Vienna Capitals - Webseite