Hohenberger kein Thema fürs Team



Teilen auf facebook


Montag, 09.April 2001 - 19:52 - Es bleibt dabei: Martin Hohenberger kann sich die Eishockey-WM im TV anschauen.

Schon nach dessen Attacke auf einen Linienrichter in der Finalrunde der österreichischen Eishockeymeisterschaft war für ÖEHV-Präsident Dieter Kalt klar: "Wer so etwas macht, ist für die Nationalmannschaft untragbar." Der 24-jährige Villacher, vom Strafsenat des Verbandes unverständlicherweise nur für fünf Spiele gesperrt, bat Kalt daraufhin um eine Aussprache. Hohenberger zeigte dabei Reue und gelobte Besserung, doch der ÖEHV-Kapo ließ sich nicht umstimmen: Für diese WM gibt es für Hohenberger kein rot-weiß-rotes "Leiberl". "Man kann sich nicht wie der Wind drehen", begründete Kalt seinen Standpunkt. Außerdem gehe es auch um eine gewisse Vorbildwirkung für die Jugend. Schiedsrichterinsultierungen seien schärfstens zu verurteilen.

Sich bei der WM in den Vordergrund zu spielen, hat der junge Hohenberger andererseits nicht mehr nötig: Martin wechselt in der nächsten Saison, wie bereits angekündigt, in die Deutsche Eishockey-Liga (DEL) zu den Revier-Löwen (Oberhausen). Gerhard Unterluggauer möchte es seinen Klubkollegen nachmachen, liebäugelt ebenfalls mit der DEL. Am Dienstag bzw. Mittwoch beginnt für den überwiegenden Teil der Nationalmannschaft in Klagenfurt die Vorbereitung auf die WM in Deutschland. Nach Ostern wird bis zur Abfahrt nach Nürnberg (26. April) in Linz gübt und dabei viermal (gegen Weißrussland bzw. Ukraine) gespielt.

Der vorläufige Teamkader, der am Ende der Vorbereitung auf 23 Mann reduziert wird:

Tor: Divis (Leksand/SWE), Dalpiaz (TWM Innsbruck), Suttnig, Prohaska (beide KAC);

Verteidigung: Unterluggauer, R. Lukas, Searle (alle VSV), Sintschnig (KAC), Kasper (Innsbruck), Ulrich (Berlin Capitals, H. Hohenberger (Augsburg Panthers), Lavoie (Hannover Scorpions); Angriff: Pilloni, Schaden, Ressmann, Perthaler, Koch (alle KAC), A. Puschnig, Lanzinger, Kromp, Kaspitz (alle VSV), Lindner (Innsbruck), Ph. Lukas (EHC Linz), Ch. Harand (EHC Lustenau), Brandner (Krefeld Penguins), Kalt (Kölner Haie), Wheeldon (München Barons), Setzinger (Ilves Tampere), Pöck (University of Massachusetts), Trattnig (University of Maine).