Nationalteam: Kader hat jetzt WM-Format, Team bereits unterwegs



Teilen auf facebook


Donnerstag, 22.April 2004 - 15:53 - Heute um 9.00 Uhr reiste die österreichische Nationalmannschaft nach Prag - mit dabei 24 Spieler. Verteidiger Thomas Pfeffer und die Stürmer Gilbert Kühn und David Schuller mussten daheim bleiben.

Um sich auf die Gegebenheiten in Prag einzustellen, hat sich die Teamführung entschieden, einen Tag früher anzureisen. Heute und morgen wird bereits in der knapp 18.000 Zuschauer fassenden neu erbauten SAZKA-Arena trainiert. Am Freitagabend wird der Spieler, der in der Vorrunde nicht spielberechtigt ist, benannt.



Die Weltmeisterschaft beginnt für Österreich am Samstag mit dem Spiel gegen Aufsteiger Frankreich (12.15). Das Team Austria kann als Veranstalter der WM 2005 zwar nicht absteigen, mit einem Sieg gegen Frankreich wäre aber das Thema "Relegationsrunde" bereits am Eröffnungstag erledigt.



Kader Team Austria für die WM 2004:



Torhüter: Bernd Brückler (University of Wisconsin) Claus Dalpiaz (HC Innsbruck) Reinhard Divis (St. Louis Blues)



Verteidiger: Andre Lakos (Vienna Capitals) Philippe Lakos (Vienna Capitals) Robert Lukas (Superfund BW Linz) Sven Klimbacher (Superfund BW Linz) Thomas Pöck (New York Rangers) Johannes Reichel (KAC) Martin Ulrich (DEG Metro Stars) Gerhard Unterluggauer (DEG Metro Stars)



Angreifer: Raimund Divis (Superfund BW Linz) Christoph Harand (Vienna Capitals) Philippe-Michael Horsky (KAC) Dieter Kalt (Färjestads BK) Roland Kaspitz (VSV) Thomas Koch (KAC) Philipp Lukas (Superfund BW Linz) Markus Peintner (Superfund BW Linz) Oliver Setzinger (HPK Hämmenlinna) Marc Szücs (Superfund BW Linz) Matthias Trattnig (Kassel Huskies) Thomas Vanek (University of Minnesota) Daniel Welser (KAC)