22.02.2015, Stadthalle, Villach, AUT, EBEL, EC VSV vs HC Orli Znojmo, Plazierungsrunde, im Bild v.l. Ondrej Fiala (Znojmo) und Stefan Bacher (VSV) // during the Erste Bank Icehockey League placement round match between EC VSV vs HC Orli Znojmo at the City Hall in Villach, Austria on 2015/02/22, EXPA Pictures © 2015, PhotoCredit: EXPA/ Oskar Hoeher EXPA

VSV kann in Znaim wieder auf Unterluggauer bauen



Teilen auf facebook


Samstag, 09.Januar 2016 - 15:13 - Nach fast zwei Monten wird morgen VSV Routinier Gerhard Unterluggauer wieder ins EBEL Geschehen eingreifen. Die Kärntner bekommen es in Znojmo mit dem heimstarken Tabellendritten zu tun und benötigen im Kampf um die Top 6 Punkte.

Im Spiel zwischen dem HC Orli Znojmo und dem EC VSV kommt es zu einem direkten Duell um den dritten Platz. Obwohl die beiden Teams drei Plätze auseinander liegen, trennen beide lediglich zwei Punkte. Mit einem Sieg könnten die Tschechen zumindest einen der drei Verfolger etwas abschütteln. „Es wird ein Spiel mit Playoff-Charakter, der Schlüssel zum Erfolg liegt sicher in der Defensive und in der Chancenverwertung“, sagt Coach Jiri Reznar.

Beim VSV sieht die Situation etwas anders aus, man liegt zwar lediglich zwei Punkte hinter dem dritten Platz, aber auch der Abstand zum siebtplatzierten HCB Südtirol beträgt lediglich drei Punkte, ein weiterer Punktezuwachs ist also fast Pflicht um in den letzten Spielen nicht doch noch aus den Top 6 zu fallen. „Znojmo ist eine starke Mannschaft, wir müssen bereit sein und über 60 Minuten konzentriert spielen. Um die drei Punkte zu holen müssen wir besonders in der Defensive stark auftreten“, weiß Markus Schlacher. Verstärkung in der Verteidigung erhält man von Gerhard Unterluggauer, der nach einer langwierigen Verletzung sein Comeback feiern wird.

So, 10.01.2016: HC Orli Znojmo – EC VSV (17:30 Uhr)
Referees: GEBEI/SIEGEL, Kaspar, Soos;

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
EC Villacher SV
HC Orli Znojmo


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga