Auslandsösterreicher: Klare Niederlage für Pöck



Teilen auf facebook


Sonntag, 15.Februar 2004 - 15:05 - Im Auswärtsspiel der Hockey East Serie gegen die Boston College Eagles mussten sich die Massachusetts Minutemen auch im der zweiten Begegnung klar mit 6:1 geschlagen geben. Die Boston Eagles waren für Thomas Pöck und Co. an diesem Wochenende eindeutig eine Nummer zu groß.

Vor 5800 Zuschauern im Silvio O. Conte Forum von Boston waren die Hausherren ein übermächtiger Gegner. Die Eagles sorgten wie im Freitag-Spiel bereits im ersten Drittel durch eine Torflut für die frühzeitige Entscheidung.





Die Eagles eröffneten das muntere Toreschießen nach fünf Minuten. Boston konnte im Powerplay die 1:0 Führung herstellen. Nur 13 Sekunden später erhöhten die Gäste mit einem platzierten Schlagschuss auf 2:0. Zehn Minuten später gelang Bosten der nächste Doppelschlag. Erst stellten die Eagles im Powerplay auf 3:0 und nur 27 Sekunden später stand es durch einen Tip-In bereits 4:0. Die einzige Überzahlsituation für die Minutemen blieb ohne Torerfolg. Thomas Pöck versuchte mehrmals erfolglos mit seinem gefährlichen Schlagschuss den Boston-Goalie zu bezwingen.





Im zweiten Abschnitt vergingen gute zehn Minuten ohne nennenswerte Ereignisse. Die Minutemen konnten durch einen Hansgelenksschuss zwischenzeitlich den Rückstand auf 4:1 verkürzen. Doch kurze Zeit später stellten die Hausherren mit dem Treffer zum 5:1 den alten Vorsprung wieder her.





Den Schlusspunkt setzten wiederum die Eagles, als sie Mitte des dritten Drittels durch eine schön abgeschlossene Kombination zum 6:1 einnetzen konnten. Das Spiel war lange, nämlich bereits nach dem ersten Drittel entschieden, die Minutemen fanden gegen die Eagles in keiner Phase des Spiels ein geeignetes Mittel und brachten es im zweiten und dritten Drittel insgesamt auf nur magere 7 Torschüsse.





Massachusetts bleibt trotz der beiden Niederlagen auf dem zweiten Platz der Hockey East-Tabelle.





Schussbilanz: 29-16 für die Eagles.





Pöck beendete die zweite Partie gegen die Eagles mit 4 Torschüssen und einer ausgeglichenen +/- Bilanz. Nach 29 Spielen für die Minutemen hält Pöck bei 14 Toren, 19 Assists einer +/- Bilanz von +5 und 1.14 PPG. Mit seinen 33 Punkten ist der Österreicher der erfolgreichste Verteidiger der Hockey East Conference und auch weiterhin der punktebeste Verteidiger College-Overall.





Massachusetts spielt nächstes Wochenende eine Conference-Serie gegen die Boston University Terriers.





titus flavius - chuckw

passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans