Auslandsösterreicher: Pöck siegt mit Massachusetts



Teilen auf facebook


Samstag, 07.Februar 2004 - 14:38 - Im Hockey-East Duell der University of Massachusetts Minutemen und der University of New Hampshire Wildcats waren die Minutemen die eindeutig bessere Mannschaft und gewannen vor heimischer Kulisse hochverdient und klar mit 4:1. Thomas Pöck konnte sich diesesmal keine Punkte gutschreiben lassen.

Das mit 6.600 Zuschauern gut besuchte William D. Mullins Center von Amherst sah eine spielerische Demonstration ihrer Minutemen. Der Vizemeister aus New Hampshire fand in keiner Phase des Spiels ein Mittel gegen die von Pöck gut organisierte und kompakt stehende Abwehr und befand sich somit von Beginn an auf der Verliererstraße.





Die Hausherren gingen nach sechs Minuten durch einen abgefälschten Schlagschuss mit 1:0 in Führung. Nachdem die Minutemen einige gute Chancen im Powerplay ungenützt ließen, nutzten sie gegen Ende des ersten Drittels einen Puckverlust der Gäste zum 2:0.





New Hampshire zeigte sich im zweiten Drittel etwas engagierter und hätte bei entsprechender Chancenauswertung auch den Anschlusstreffer erzielen können, vergab aber diese teilweise kläglich bzw. fand im Minutemen-Goalie ihren Meister. Anders die Minutemen, nach zwölf Minuten im zweiten Spielabschnitt gelang ihnen durch einen Handgelenksschuss aus kürzester Distanz der Treffer zum 3:0. Nur wenige Minuten später erhöhten die Hausherren durch ein Rebound-Tor den Score auf 4:0.





Der Schlussabschnitt war arm an Torraumszenen. Die Wildcats fanden einige Powerplaymöglichkeiten vor, darunter auch eine 80 Sekunden lange 5x3 Situation, welche sie eine Minute vor dem Ende der Partie zum 4:1 Ehrentreffer nutzen konnten.





Schussbilanz: 27-19 für die Minutemen.





Pöck beendete die Partie gegen die Wildcats mit 1 Torschuss und einer +/- Bilanz von +2 (er stand beim 2:0 und beim 4:0 auf dem Eis). Nach 26 Spielen für die Minutemen hält Pöck bei 14 Toren, 18 Assists einer +/- Bilanz von +7 und 1.23 PPG. Mit seinen 32 Punkten ist der Klagenfurter der erfolgreichste Verteidiger der Hockey East Conference und auch weiterhin der punktebeste Verteidiger College-Overall.





Pöck und Co. haben bereits heute Abend im Rematch in New Hampshire wieder die Möglichkeit ihr Punktekonto weiter aufzustocken.





titus flavius - chuckw

passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans