photo_488679_20140226.jpg EXPA Oskar Hoeher

Doppeltes Adlerderby zwischen VSV und Znojmo



Teilen auf facebook


Donnerstag, 19.Februar 2015 - 15:21 - Der HC Orli Znojmo hat am Freitag zum Abschluss der Hinrunde der Pick-Round den EC VSV zu Gast, am Sonntag folgt dann das Retourspiel in Villach. In den bisherigen vier Adlerduellen 2014/15 siegte stets das Heimteam.

Znojmo ist am Freitag Schauplatz des ersten von zwei Adlerduellen binnen 48 Stunden. Während die tschechischen Adler zuletzt zwei Siege gegen Fehervar AV19 (2:1) und die UPC Vienna Capitals (4:3 nach Penaltyschießen) feiern konnten und sich damit auf Platz 3 in der Tabelle setzten, sind die Villacher Adler in der Pick-Round noch sieglos. Am 30. Jänner 2015 standen sich die beiden Teams zuletzt gegenüber, der HC Orli Znojmo feierte einen 5:3-Sieg und beendete damit Villachs Erfolgslauf nach sechs Siegen. Seither konnten die Schützlinge von Hannu Järvenpää kein Spiel mehr gewinnen und reisen nun mit sechs Niederlagen (am Stück) im Gepäck erneut nach Tschechien...

Beim EC VSV ist es die Chancenverwertung, die bereits wichtige Punkte im Kampf ums Pick- und Heimrecht für das Viertelfinale kostete. Erst vier Tore erzielten die Villacher in 250 Minuten in der Zwischenrunde. Die Tschechen trafen im selben Zeitraum schon zehn Mal. Vor allem vor eigenem Publikum sind die "Roten Adler" eine echte Macht, von ihren letzten zehn Heimspielen haben Peter Pucher und Co. nur zwei Partien (beide gegen Leader EC Red Bull Salzburg) verloren. Die Heimstärke der Tschechen bekamen in dieser Saison auch schon die Draustädter zu spüren, die beide Gastspiele in Tschechien (1:6, 3:5) verloren. "Wir haben zuletzt einige Spiele verloren, aber nicht schlecht gespielt. Die Jungs haben sich viel Chancen kreiert, allerdings hatten wir Probleme beim Tor-Abschluss. Schon am Freitag haben wir eine neue Chance. Wir spielen gut Eishockey und wir werden das auch in Znojmo wieder zeigen. Nach dem langen Bustrip müssen wir von der ersten Sekunden an körperlich und geistig bereit sein wieder hart zu arbeiten und zu kämpfen, denn die Tschechen werden vor eigenem Publikum sicher stark beginnen", meinte Headcoach Hannu Järvenpää, der auf Eric Hunter (krank), Cole Jarrett (verletzt) und Kapitän Gerhard Unterluggauer (krank) verzichten muss. Philip Siutz gibt sein Comeback.

Im Kampf ums Pick- und Heimrecht für das Viertelfinale brauchen beide Mannschaften die Punkte. Aktuell liegt der HC Orli Znojmo auf Platz 3 und der EC VSV auf Platz 5, beide Vereine haben nach dem vierten Spieltag der Pick-Round gleich viele Punkte (vier) auf ihrem Konto. Auch die UPC Vienna Capitals (vier Punkte) und Fehervar AV19 (zwei Punkte), die an diesem Wochenende ebenfalls zwei Mal aufeinandertreffen, mischen voll um Platz 3 und 4 mit. Die Tendenz spricht für die heimstarken Tschechen, die zuletzt zwei Siege feierten, während Villach sechs Mal in Folge verlor. Los ging der Negativlauf bekanntlich in Znojmo...

Freitag, 20. Februar 2015 (18:30 Uhr)
HC Orli Znojmo - EC VSV
Schiedsrichter: ERD, M. NIKOLIC, Loicht, Nothegger.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
EC Villacher SV
HC Orli Znojmo


Quelle:red/Erste Bank Liga