02.11. 2014, Stadthalle, Villach, AUT, EBEL, EC VSV vs EHC LIWEST Black Wings Linz, 16. Runde, im Bild Hannu Jaervenpaeae (VSV Trainer) // during the Erste Bank Icehockey League 16th round match between EC VSV vs EHC LIWEST Black Wings Linz at the City Hall in Villach, Austria on 2014/11/02, EXPA Pictures © 2014, PhotoCredit: EXPA/ Oskar Hoeher EXPA/ Oskar Hoeher

Villach ist für Linz weiterhin unschlagbar



Teilen auf facebook


Sonntag, 02.November 2014 - 20:13 - Nachdem die Villacher Adler schon letzte Saison alle ihre Heimspiele gegen die Black Wings gewonnen hatten, setzte der VSV diese Serie auch im ersten Saisonduell mit den Stahlstädtern fort. Die Linzer gaben nicht nur ein 2:0 aus der Hand und verloren ihr viertes Auswärtsmatch in Serie - sie mussten mit Philipp Lukas, Fabio Hofer und Matthias Iberer auch gleich drei Spieler verletzt ins Krankenhaus schicken.

Turbulent ging es im Eröffnungsdrittel zu. Drei Treffer, zwei Metallkracher und eine Spieldauerdisziplinarstrafe gab es binnen 20 Minuten. Aber der Reihe nach: Jason Ulmer eröffnete das Torfestival in Minute vier per Sololauf. Danach musste VSV-Kapitän Gerhard Unterluggauer nach einem Bandencheck gegen Matthias Iberer vorzeitig unter die Dusche. Nach Ablauf des Powerplays schlenzte Rob Hisey den Puck gefühlvoll in die Maschen (13.). Den Anschlusstreffer markierte John Lammers noch vor der Pause.

Im Mittelabschnitt drehten die Adler die Partie: In den ersten zehn Minuten fast permanent in Überzahl, hämmerte Mario Altmann den Puck in Minute 29 kompromisslos zum Ausgleich in die Maschen. 44 Sekunden vor der Pause stellte Geoff Waugh per Flachschuss die Führung her. Der trefferreiche Schlussabschnitt hob die Spannungskurve ins absolute Hoch. Zuerst stocherte Andrew Kozek seine Linzer zum verdienten Ausgleich, den Marco Pewal im Konter postwendend zu Nichte machte (50.). Jason Ulmers zweiter Treffer führte abermals zum Ausgleich. Als es in der darauffolgenden Verlängerung schon nach Penaltyschießen roch, fasste Brian Lebler eine Strafzeit aus. 31 Sekunden vor dem Ende fälschte Mark Santorelli einen "Blueliner" von Cole Jarrett zum VSV-Sieg ab.

VSV - EHC LIWEST Black Wings Linz 5:4 n.V. (1:2, 2:0, 1:2, 1:0)
Tore: 0:1 Ulmer (4./PP), 0:2 Hisey (13.), 1:2 Lammers (17.), 2:2 Altmann (29./PP), 3:2 Waugh (40.), 3:3 Kozek (48.), 4:3 Pewal (50.), 4:4 Ulmer (52.), 5:4 Jarrett (65./PP).

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
Liwest Black Wings Linz
EC Villacher SV


Quelle:red/KF