Zahleiche Gäste sorgten für ein Rand volles Monte Carlo und sorgten für Super Stimmung !  M KL/eishockeybilder.com

Islanders gewinnen Stadtderby gegen die Rangers



Teilen auf facebook


Mittwoch, 15.Oktober 2014 - 7:32 - Die New York Islanders haben ihren erfolgreichen Saisonstart auch im ersten Stadtderby fortgesetzt. Das Team des derzeit verletzten Michael Grabner gewann gegen die Rangers mit 6:3 und feierten damit den dritten Sieg im dritten Spiel.

Zwei Drittel lang war das Duell zwischen den New York Rangers und den New York Islanders ein echtes Derby. Rick Nash und Derick Brassard hatten die Broadway Blueshirts zwei Mal in Führung gebracht, Johnny Boychuk und John Tavares konnten aber jedes Mal für den Ausgleich der Islanders sorgen.

Doch dann kam der Schlussabschnitt, in dem die Islanders förmlich "explodierten" und aus den ersten sieben Schüssen vier Tore erzielten. Damit war das Spiel entschieden, am Ende hieß es 6:3 für die Isles, die damit weiterhin ungeschlagen bleiben. "Wir waren in den ersten beiden Dritteln grauenhaft", sagte Islanders Stürmer Matt Martin nach dem Match. "In den letzten Jahren wären wir weggeschossen worden. Die Trainer haben nach dem zweiten Drittel mit uns darüber gesprochen, aber wir Spieler wussten, dass das nicht zu akzeptieren war." Damit sprach der Angreifer das zweite Drittel an, in dem die Rangers 21 Torschüsse auf das Gehäuse der Islanders abfeuern durften.

Letzten Endes zeigten die Islanders, dass sie heuer womöglich tatsächlich um die Play Offs mitspielen können. Es ist das vierte Mal in der Vereinsgeschichte, dass sie eine Saison mit drei Siegen begannen - nach 1976/77, 2001/02 und 1987/88. Für die Rangers war es im vierten Spiel schon die dritte Niederlage.



passende Links:

nhl.com


Quelle:red/KF