Eispiraten empfangen Weißwasser zum Sachsenderby



Teilen auf facebook


Donnerstag, 18.September 2014 - 5:54 - Die Fans der Eispiraten Crimmitschau fiebern dem nächsten Heimspiel im Kunsteisstadion Crimmitschau entgegen. Am Freitag (19.09.2014 - 20:00 Uhr) stehen die Westsachsen im ersten Sachsenderby der Saison den Lausitzer Füchsen gegenüber. Die Partie, die neben sportlicher Hochspannung auch zahleiche Emotionen auf den Zuschauerrängen verspricht, ist für Eishockeyfans ein absoluter Leckerbissen. Am Sonntag (21.09.2014 - 18:30 Uhr) geht es für die Eispiraten dann nach Kaufbeuren, wo sie ihr 4. Punktspiel der noch jungen DEL2 Saison bestreiten werden.

Am Freitag (19.09.2014 – 20:00 Uhr) ist wieder mit einer hitzigen, emotionalen und einzigartigen Stimmung auf den Rängen im Kunsteisstadion Crimmitschau zu rechnen. Anlass ist das erst Sachsenderby der Eispiraten Crimmitschau gegen die Lausitzer Füchse in der noch jungen DEL2 Saison 2014/15. Das Prestigeduell zwischen den beiden sächsischen Rivalen gilt bei den Fans als das „Derby der Derbys" und wird sicher nicht nur auf dem Eis im Sahnpark verbissen geführt werden. Auch beide Fanlager werden sich mit Fangesängen und Schlachtrufen verbal die Stirn bieten. Die Begegnung bildet zugleich den Auftakt für die "inoffizielle Sachsenmeisterschaft", die für die Fans der 3 sächsischen Vereine aus Crimmitschau, Weißwasser und Dresden traditionell eine große Bedeutung hat. Dabei geht es im direkten Vergleich der Mannschaften darum, wer sich am Ende die meisten Punkte in den sächsischen Derbys sichern kann und den inoffiziellen Titel "Sachsenmeister" erhält. Die Eispiraten gehen dabei mit reichlich Rückenwind in die Partie, gewannen die Westsachsen doch ihr erstes Heimspiel gegen Frankfurt am vergangenen Freitag souverän mit 5 zu 1. Mit Leidenschaft, Kampfgeist und Einsatzbereitschaft will das Team von Eispiraten Trainer Chris Lee auch das Duell gegen Weißwasser für sich entscheiden und damit die Herzen der Crimmitschauer Fans höher schlagen lassen. Auch dank der Unterstützung durch die eigenen Fans, die wie eine Wand hinter ihrem Team stehen, wollen die Eispiraten mit dem Messer zwischen den Zähnen den Rivalen aus der Lausitz in die Schranken weisen. „Gemeinsam zum ersten Derbysieg“ lautet also das Motto in dieser Woche in Crimmitschau!

Am Sonntag (21.09.2014 - 18:30 Uhr) müssen die Westsachsen dann beim ESV Kaufbeuren antreten. Die Buron Joker sind nach dem ersten Wochenende so etwas wie das Team der Stunde. Vor der Saison wurde die Mannschaft um Chefcoach Ulli Egen von den Experten als Underdog eingestuft. Diese Ansicht dürfe sich nach den beiden Auftaktsiegen der Bayern inzwischen relativiert haben. Mit einem 4 zu 2 Sieg gegen die Dresdner Eislöwen und einem 3 zu 4 Erfolg in Weißwasser gilt der ESVK womöglich als Angstgegner der sächsischen Mannschaften. Aus diesem Grund wollen die Eispiraten den Weg in den Süden nicht umsonst antreten. Mit einer cleveren Spielweise gepaart mit einer effektiven Chancenverwertung und Selbstvertrauen, können die Eispiraten ihr Ziel erreichen. Dies lautet möglichst nicht mit leeren Händen den Heimweg nach Crimmitschau an zu treten.


Quelle: Pressemeldung //PI