Alex Berry ist das neue Schwergewicht im Neumarkter-Sturm



Teilen auf facebook


Mittwoch, 20.August 2014 - 16:23 - Der HC Neumarkt Riwega präsentiert den nächsten hochkarätigen Neuzugang: Der 28-jährige US-Amerikaner Alex Berry wechselt vom dänischen Spitzenklub Frederikshavn ins Unterland und soll künftig gemeinsam mit Eric Lampe das Prunkstück der Offensivabteilung bilden.

Mit seiner imposanten Statur von 1,90 m Größe und 96 kg Gewicht verbreitete Alex Berry in den vergangenen Jahren in der höchsten dänischen Liga, der EBEL, sowie der ECHL und AHL Angst und Schrecken. In Zukunft soll der variabel einsetzbare Stürmer seinen gefürchteten Kampfgeist und Einsatzwillen für den HC Neumarkt in die Waagschale werfen. „Er wird eine zentrale Rolle in unserem Kader einnehmen. Ein so physisch starker Stürmer hat uns für die kommende Saison in der Elite.A noch gefehlt“, erklärt HCN-Präsident Ivo Visintin und fügt hinzu: „Mit Lampe und Berry haben wir uns hochkarätig verstärkt. Jetzt kann das Abenteuer in der höchsten Liga beginnen.“
Alex Berry, der Sohn des langjährigen NHL-Trainers Bob Berry, wurde 2005 von den Toronto Maple Leafs in der fünften Runde gedraftet. Der Sprung in die weltbeste Liga blieb ihm jedoch verwehrt. Nach vier Saisonen in der NCAA, gab Berry 2008/09 sein Debüt in der American Hockey League bei den Toronto Marlies. Weitere Stationen in der AHL waren die Norfolk Admirals und die Hershey Bears. In insgesamt 157 AHL-Einsätzen brachte es der US-Boy auf 19 Treffer und 26 Assists, bei beachtlichen 302 Strafminuten. Außerdem gewann Berry, der 2011/12 eine Spielzeit pausierte, vor einem Jahr mit den Reading Royals die East Cost Hockey League auf. Er steuerte 29 Punkte zum Titelgewinn bei. Im Anschluss wagte der großgewachsene Kanadier den Sprung nach Europa. Zunächst absolvierte er 10 EBEL-Spiele (2 Tore, 3 Assist) für Ljubljana, ehe es ihn nach Dänemark zog. Im Trikot von Frederikshavn verbuchte er 39 Einsätze, 13 Treffer und 18 Vorlagen.


Quelle: Pressemeldung//PI