photo_499767_20140316.jpg

Transfergeflüster: Neuer Verteidiger für die Vienna Capitals



Teilen auf facebook


Mittwoch, 09.Juli 2014 - 8:07 - Die Vienna Capitals haben ihren freien Kaderplatz in der Verteidigung mit Brett Carson besetzt. Der 28-jährige Kanadier hat in seiner Karriere 90 NHL-Spiele bestritten und wechselt aus der schwedischen Liga (Svenska Hockeyligan) nach Wien.

Die Defensive der UPC Vienna Capitals war in den letzten beiden Jahren stets eine erfolgreiche Konstante – im Grunddurchgang kassierten die Wiener jeweils die wenigsten Tore in der gesamten Erste Bank Eishockeyliga. Auch in der kommenden Saison können die Caps wieder auf eine starke Verteidigung bauen – neben dem bereits mehrheitlich österreichischen Verteidigerstamm wurde nun mit Brett Carson ein weiterer starker Defender verpflichtet. Der Kanadier ist 1,93 m groß und wiegt rund 103 kg.

Der in Regina geborene Rechtsschütze hatte bereits in seinen Juniorenjahren auf sich aufmerksam gemacht, wurde als Kapitän seiner Mannschaft (Calgary Hitmen) auch 2004 für das Top-Prospects-Game nominiert und in jenem Jahr zudem im NHL-Draft von den Carolina Hurricanes gezogen. Carson setzte nach der Unterzeichnung eines Entry-Level-Kontraktes seine Laufbahn mit damals 18 Jahren in der Canadian Hockey League bei den Calgary Hitmen fort, ehe ihn der Ruf in die AHL, zu den Albany River Rats, ereilte.

Nach zwei überaus erfolgreichen Jahren, mit – für einen Defender – beeindruckenden 48 Punkten, war Carson für seinen ersten Einsatz in der NHL reif. In der Saison 2008/09 feierte er im Dezember sein NHL-Debüt im Dress der Hurricanes (gegen die Washington Capitals), verbrachte aber noch den Großteil des Eishockeyjahres bei den River Rats. Dort war Carson, der im weiteren Karriereverlauf auch mit Dustin Sylvester zusammenspielte und befreundet ist, zweitbester Scorer unter den Verteidigern. Diese Leistung emp AHL ihn endgültig für künftige NHL-Aufgaben. 2009/10 absolvierte der Kanadier 54 Spiele für die Hurricanes, in welchen er 12 Scoringpunkte verantwortete und großen Einsatz – unter anderem beim Blocken von Schüssen (viertmeiste Blocks seines Teams) – demonstrierte. Im darauf folgenden Jahr wurde Carson während der Saison zur Franchise der Calgary Flames transferiert, wo der 28-Jährige noch weitere 18 Spiele auf NHL-Eis stand, die folgenden Jahre aber mehrheitlich beim Farmteam Abbotsford Heat verbrachte.

Carson entschied sich daher in der vergangenen Saison, den Sprung nach Europa zu wagen und heuerte in Schweden bei AIK an. Die Schweden hatten eine sportlich durchwachsene Saison und mussten nach einem zwölften Platz im Grunddurchgang in den Play-Downs (Kvalserien) schließlich den Abstieg hinnehmen. Carson war daher auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber – und fand diesen nun in den UPC Vienna Capitals. Ein Glücksfall, wie auch Caps-Headcoach Tom Pokel betont: „Ich freue mich wirklich sehr, dass wir Brett für unsere Defensive gewinnen konnten. Er hat sich in den letzten Jahren durch einen harten und präzisen Schuss ausgezeichnet, was uns auch im Powerplay zusätzliche Gefährlichkeit verleihen wird. Zudem ist – und das ist ein wichtiger Punkt – Brett ein Rechtsschütze. Er hat noch vor zwei Jahren auf allerhöchstem Level gespielt. Er ist mit beiden Rollen vertraut: In der NHL nahm Carson vor allem defensive, in der AHL offensive Aufgaben wahr. Wien war für ihn eine überaus attraktive Option. Er ist jener Mosaikstein, der uns in der Verteidigung noch fehlte“.

Derzeitiger Kader der UPC Vienna Capitals 2014/15

Tor: Matt Zaba David Kickert

Abwehr: Markus Schlacher Jamie Fraser Sven Klimbacher Patrick Peter
Phil Lakos Florian Iberer Brett Carson

Angriff: Rafael Rotter
Benoît Gratton Jonathan Ferland Dustin Sylvester Mario Fischer Kevin Puschnik Nikolaus Hartl Michael Schiechl Kris Foucault Hugh Jessiman

Headcoach:
Tom Pokel

Assistant Coach:
Phil Horsky

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
nhl.com
Vienna Capitals - Fanclub Icefire
Vienna Capitals - Webseite


Quelle:PM