09-10-ebehl-bwl-kac1-puck1.250.jpg BWL/Eisenbauer

Verteidiger Ekblad als Nummer 1 gedraftet, Deutscher Nummer 3



Teilen auf facebook


Samstag, 28.Juni 2014 - 5:27 - Aaron Ekblad - das ist der Nummer 1 Draft Pick des Jahres 2014! Der Verteidiger wurde von den Florida Panthers ausgewählt und war selbst von dieser Ehre überrascht. Als bester Deutscher aller Zeiten wurden Leon Draisaitl als Nummer 3 gepickt.

Im Jahr 2001 war Marcel Goc als Nummer 20 im NHL Draft gezogen worden und war damit seither der höchstgedraftete Deutsche aller Zeiten. Dass sich das ändern würde war so gut wie sicher, bevor überhaupt in Philadelphia gedraftet wurde. Auch dass der Sohn von Legende Peter Draisaitl unter die Top 5 rutschen würde schien klar, nur der tatsächliche Zeitpunkt war noch unsicher.

Die Florida Panthers eröffneten den gestrigen Erstrundenreigen mit einer Überraschung, als sie Verteidiger Aaron Ekblad wählten. Bis zum Zeitpunkt vorne am Mikrofon hatten die Panthers ein Geheimnis daraus gemacht, wer ihr Favorit ist. Der kanadische Abwehrspieler wurde zwar im Vorfeld als jenes Talent gehandelt, das aus der aktuellen Draftgruppe am ehesten schon jetzt einsatzbereit für die NHL ist, doch auch Sam Reinhard wurden gute Chancen zugesprochen, die Nummer 1 zu werden.

Doch der kanadische Stürmer musste sich mit der Nummer 2 Position zufrieden geben. Er gehört ab sofort zum System der Buffalo Sabres und führte ein Trio von drei Centern an. Als Nummer 3 folgte schließlich der Deutsche Leon Draisaitl, der sofort nach Verkündigung des Drafts durch die Edmonton Oilers von seinem Vater umarmt wurde. Er hatte die Oilers in Vorgesprächen als eines seiner Wunschteams genannt und sollte diesen Wunsch nun auch erfüllt bekommen. „Das gleiche Trikot wie Wayne Gretzky, Mark Messier und all die anderen Stars zu tragen, ist eine große Ehre. Die Edmonton Oilers sind eine großartige Organisation“, zeigte sich der 18-Jährige, der in Köln geboren wurde und nun hofft, dass er im Camp überzeugen kann.

Als Nummer 4 folgte schließlich jener Spieler, den viele Experten als Nummer 1 gesehen hätten. Samuel Bennett wird in Zukunft für die Calgary Flames auflaufen. Damit hatte ein Verteidiger erstmals seit dem Jahr 2006 den Stürmern die Show gestohlen und war als Nummer 1 gedraftet worden.

Der NHL Draft wird heute in Philadelphia fortgesetzt und insgesamt über 7 Runden gehen.

passende Links:

nhl.com