Reinhard Eisenbauer/eisenbauer.com

Russland beendet Frankreichs Höhenflug im Viertelfinale



Teilen auf facebook


Donnerstag, 22.Mai 2014 - 18:03 - Im WM Viertelfinale war der Sensationslauf Frankreichs zu Ende. Gegen die Favoriten aus Russland gab es trotz starkem Kampf eine 0:3 Niederlage und damit das Aus. Anders als in Sotschi steht die Sbornaja somit im Halbfinale und ist in Weißrussland noch immer ungeschlagen.

Auch eine sehr gute Leistung Frankreichs reichte nicht, um die Stars aus Russland zu Fall zu bringen. Die "Blauen" hielten das Match gegen die übermächtige Sbornaja lange Zeit offen und lieferten den Russen ein enges Match. Zwar war man technisch klar benachteiligt, machte dies aber mit unglaublichem Einsatz wett. Die Russen hatten schon früh das 1:0 erzielt und sich danach auf diesen Lorbeeren ausgeruht, erst im Mitteldrittel kam wieder mehr Leben ins Spiel. Das lag auch an einigen Strafen und dem 2:0 durch Evgeni Malkin, das auch im Power Play fiel. Die Franzosen kämpften zwar tapfer weiter, aber wirklich nahe kam man einer Überraschung nicht.

Auch nicht im Schlussabschnitt, in dem Russland nur noch auf die Uhr sah und das Spiel trocken zu Ende spielte. In der 48. Minute legte man noch die endgültige Entscheidung mit dem 3:0 nach und verteidigte dieses dann auch bis zur Sirene. Ein Shutout für Goalie Sergei Bobrovski brachte die Sbornaja somit ins WM Halbfinale, während Frankreich nach einer sehr guten Vorstellung bei diesem Turnier mit hoch erhobenem Haupt nach Hause fahren kann.

Russland - Frankreich 3:0 (1:0, 1:0, 1:0)
Tore: 1:0 Anisimiov (5.), 2:0 Malkin (21.), 3:0 Kutuzov (48.).
Schüsse: 28:16
Strafen: 12:16 Minuten