Auslandsösterreicher: Trotz Pöck-Tor, Massachusetts verschenkt Sieg



Teilen auf facebook


Freitag, 12.Dezember 2003 - 20:39 - Im Spitzenspiel der Hockey East Conference zwischen den New Hamphire Wildcats (5) und den Massachusetts Minutemen (8) verschenkte das Team um Thomas Pöck durch den - durch eine unnötige Strafzeit begünstigten - Ausgleichstreffer der Wildcats kurz vor Schluss den sicheren Sieg, und musste sich so mit einem 2:2 nach Overtime zufrieden geben.




Massachusetts litt im ersten Drittel offensichtlich unter der langen Spielpause. Diese entstand aufgrund der wetterbedingten Absage (Schneestürme) des Sonntagsspiels gegen die Boston University Terriers. New Hampshire war daher anfangs die spielerisch dominierende Mannschaft. Dementsprechend gingen auch die Wildcats Mitte des Drittels durch ein Powerplay-Tor mit 1:0 in Führung.





Der zweite Spielabschnitt gehörte der Heimmanschaft. Die Minutemen fanden immer mehr zu ihrem Spiel und setzten die Wildcats gehörig unter Druck. Von den vielen Chancen konnten die Minuemen dann auch eine nutzen, als Thomas Pöck kurz vor Drittelende durch einen scharfen Handgelenksschuss in Überzahl den Puck zum 1:1 Augleich im Netz versenkte, es war Pöcks fünfter Treffer im Powerplay.





Das ausgeglichende Schlussdrittel war an Spannung und Action nicht zu überbieten. Die Minutemen gingen früh mit 2:1 in Führung und drängten auf die Entscheidung, doch die Wildcats spielten munter mit und waren im Konter immer brandgefährlich. Wenige Minuten vor Schluss glaubten viele bereits an einen Heimsieg der Minutemen, als ein dummer Wechselfehler (6 Mann am Eis) zu einer 2 Minutenstrafe führte. Diese wurde dann 70 Sekunden vor Spielende von den Wildcats zum schlussendlich glücklichen 2:2 Ausgleichstreffer genutzt.





In der Overtime fand Massachusetts noch einige gute Chancen vor, Tor gelang ihnen aber keines mehr. Im Gegensatz zu den Minutemen stellt dieses Unentschieden für die Wildcats einen gewonnen Punkt dar, welchen sie vorallem ihrem sehr guten Goalie zu verdanken haben.





Massachusetts hält nun bei einer Overall-Bilanz von 9 Siegen, 3 Niederlagen und 3 Unentschieden.





Schussbilanz: 33-25 für die Minutemen.





Pöck beendete die Partie gegen die Wildcats mit 6 Torschüssen und einer +/- Bilanz von +1, damit hält er nach 15 Spielen für die Minutemen bei 10 Toren, 10 Assists und einer +/- Bilanz von +9. Weiters ist Pöck der erfolgreichste Verteidiger der Hockey East Conference und mit 20 Punkten auch weiterhin der punktebeste Verteidiger College-Overall.





Der nächste Einsatz der Minutemen findet am Samtag auswärts gegen die Harvard Crimson statt.





titus flavius - chuckw

passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans