Rechte vorbehalten.

Journalisten machen Derek Ryan zum MVP der EBEL



Teilen auf facebook


Samstag, 05.April 2014 - 14:41 - VSV-Stürmer Derek Ryan wurde von den Fachjournalisten der Erste Bank Eishockey Liga mit großer Mehrheit zum MVP der Saison 2013/14 gewählt.

Obwohl der EC VSV im Halbfinale der Erste Bank Eishockey Liga am HCB Südtirol scheiterte, gibt es im Lager der Blau-Weissen doch noch Grund zur Freude. Stürmer Derek Ryan wurde von den Eishockey-Fachjournalisten zum „Most Valuable Player“, zum wertvollsten Spieler, der Saison gewählt. Der 27-jährige US-Amerikaner brachte es in der Spielzeit auf 100 Punkte (40G/60A) und sorgte damit auch für einen Liga-Punkterekord, den bisher Todd Elik mit 98 Punkten (21G/77A) aus der Saison 2006/07 hielt.
Gleich 27 Journalisten haben Ryan bei der Wahl auf Platz Eins gereiht, mit insgesamt 98 Punkten ließ der Stürmer Sebastian Pichè (HCB Südtirol/33 Pkt.) und Brian Lebler (EHC Liwest Black Wings Linz/25 Pkt.) deutlich hinter sich. Derek Ryan bestritt in dieser Saison 63 Spiele für die Villacher, führt nicht nur überlegen in der Punktewertung, sondern schoss auch die meisten Tore und liegt derzeit auch in der +/- Wertung an erster Stelle.

Ryan erhält „Ron Kennedy Trophy“ Derek Ryan erhielt bereits die „Ron Kennedy Trophy“, den Wanderpokal der Erste Bank Eishockey Liga. „Zum MVP gewählt zu werden, ist eine große Ehre für mich. Es stehen bereits sehr große Namen auf dem Pokal, es ist toll, dass nun auch mein Name draufsteht. Wir hatten eine großartige Saison, ein tolles Team und viel Spass. Es war eine Saison, die ich mein ganzes Leben nicht vergessen werde“, so Ryan bei der Übergabe der Trophäe.

Die bisherigen MVPs
2008/09: Thomas Koch (EC Red Bull Salzburg)
2009/10: Alex Westlund (EHC LIWEST Black Wings Linz)
2010/11: Benoit Gratton (UPC Vienna Capitals)
2011/12: John Hughes (HDD Telemach Olimpija Ljubljana)
2012/13: Jamie Lundmark (EC-KAC)

1 Derek Ryan (EC VSV) 98 Punkte
2 Sebastian Pichè (HCB Südtirol) 33 Punkte
3 Brian Lebler (EHC Liwest Linz) 25
4 John Hughes (EC VSV) 20
5 MacGregor Sharp (HCB Südtirol) 16
6 Luciano Aquino (Dornbirner EC) 16
7 Garrett Roe (EC Red Bull Salzburg) 16
8 Thomas Raffl (EC Red Bull Salzburg)9
9 Jaroslav Hübl (HCB Südtirol) 8
10 Gerhard Unterluggauer (EC VSV) 5
11 James Arniel (Dornbirner EC) 4
12 Adam Havlik (HC Orli Znojmo)3
13 J.P. Lamoureux (EC VSV) 3
14 Dave Meckler (EC Red Bull Salzburg) 3
15 Michael Ouzas (EHC Liwest Linz) 3
16 Dominique Heinrich (EC Red Bull Salzburg) 3
17 Bernd Brückler (EC Red Bull Salzburg) 3
18 Jason Ulmer (EHC Liwest Linz) 2
19 Chris D'Alvise (Dornbirner EC) 2
20 Brian Fahey (EC Red Bull Salzburg) 2
21 Mark Santorelli (HCB Südtirol) 2
22 Rafael Rotter (UPC Vienna Capitals) 1
23 Alexander Egger (HCB Südtirol) 1
24 Trenton Whitfield (HCB Südtirol) 1
25 Danny Sabourin (Graz 99ers) 1
26 Zoltan Hetenyi (SAPA Fehervar AV19) 1
27 Graham Mink (Dornbirner EC) 1

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:Erste Bank Liga