Reinhard Eisenbauer/eisenbauer.com

Olympia: Lettland wirft Vize-Weltmeister Schweiz raus



Teilen auf facebook


Dienstag, 18.Februar 2014 - 20:16 - Das Olympische Turnier von Sotschi hat seine erste ganz dicke Überraschung! Lettland schaffte die Revanche für das 0:1 aus der Vorrunde und warf Vize-Weltmeister Schweiz mit einem 3:1 aus dem Bewerb. Damit fordern die Letten morgen Titelverteidiger Kanada!

Bereits das gesamte Turnier über hatte die Schweiz sehr große Probleme mit ihrer Effizienz gehabt - und letzten Endes war es wieder die mangelnde Coolness vor dem Tor, die den Eisgenossen ein Bein stellte. In der Viertelfinalquali gegen Lettland waren die SEHV Schützlinge zwar das bessere Team, fanden aber keinen Weg durch die sehr gut stehende Lettische Abwehr.

Im ersten Drittel legten die Balten eine 2:0 Führung vor, ohne jedoch wirklich verdient mit diesem Vorsprung in die Pause zu gehen. Die Schweizer reagierten mit einer Offensivlawine, die im Mitteldrittel dann auch zum Anschlusstreffer führte. Im letzten Abschnitt änderte sich nicht viel: die Schweiz bemüht, die Letten hinten abgebrüht. Und in der Schlussminute dann auch noch entscheidend, denn genau eine Minute vor dem Ende gelang Lettland das 3:1 ins leere Tor.

Somit steht Lettland im Viertelfinale und trifft dort morgen auf das Team Canada. Für die Schweiz hingegen ist das Turnier zu Ende.

Schweiz - Lettland 1:3 (0:2, 1:0, 0:1)
Tore: 0:1 Bartulis (9.), 0:2 Darzins (12./PP), 1:2 Plüss (36.), 1:3 Darzins (60./EN).
Schüsse: 31:21
Strafen: 4:2 Minuten

passende Links:

hockeyfans.ch
Offizielle Seite des IOC