Auslandsösterreicher: Assist für Pöck bei Massachusetts-Debakel



Teilen auf facebook


Samstag, 29.November 2003 - 20:02 - Es war ein Tag zum Vergessen für die an Nummer 7 gesetzten Minutemen. Im Auswärtsspiel gegen die Nebraska-Omaha Mavericks spielte die Mannschaft um Thomas Pöck weit unter ihren Möglichkeiten und musste sich klar mit 7:2 geschlagen geben.




Es gibt solche Tage, wo nichts gelingen will. Die Minutemen hatten gestern Abend in Omaha wohl diese Erfahrung zu machen. Die schlechte Chancenausertung, ein schwarzer Tag für den Goalie und eine vor Offensivkraft sprotzende und ihre Chancen eiskalt ausnutzende Mannschaft der Mavericks ergaben in Summe ein 7:2 Debakel.





Das lustige Toreschiessen begann nach nur 2 Minuten, als die Mavericks ihr erstes Powerplay zum 1:0 nutzten. Die Minutemen konnten zwischenzeitlich - ebenfalls im Powerplay - zum 1:1 ausgleichen. Thomas Pöck bereitete mit einem Schlagschuss von der Blauen den Treffer vor.





Das zweite und dritte Drittel sind schnell zusammengefasst. Die Mavericks konnten mit 2 Powerplaytoren auf 3:1 stellen. Den Minutemen gelang zwar noch der Anschlusstreffer zum 3:2, der Spielverlauf konnte aber damit nicht mehr wesentlich beeinflusst werden. Den Mavericks gelangen so in den verbleibenden 25 Minuten noch 4 weitere Treffer, welche den 7:2 Endstand herstellten.





Auch die 10 Minuten vor Schluss stattfindende Auswechslung der Torhüters half nichts mehr (Gabe Warner für Tim Winer), Winer hat bei 21 Torschüssen sechs Tore kassiert und war aufgrund dessen gelinde gesagt, entnervt. Aber auch Warner hatte mit der Statistik zu "kämpfen", er musste 1 Tor bei nur 2 Torschüssen zulassen.





Schussbilanz: 24-20 für die Mavericks.




Thomas Pöck beendete die Partie mit 3 Schüssen und einer +/- Bilanz von -1. Er stand bei beiden Toren für die Minutemen und bei 4 Gegentreffern - 2 im Powerplay - am Eis. Pöck hält nach 13 Spielen für die Minutemen bei 8 Toren, 10 Assists und einer +/- Bilanz von +8. Er ist damit erfolgreichster Verteidiger und Scorer der Hockey East Conference und mit 18 Punkten auch weiterhin der punktebeste Verteidiger College-Overall.





Heute abend kommt es zum Rematch in Omaha (Qwest Center).





titus flavius - chuckw

passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans