Auslandsösterreicher: Maine vs. Massachusetts; Unentschieden für Pöck



Teilen auf facebook


Samstag, 22.November 2003 - 14:43 - Im Heimspiel gegen University of Maine Black Bears konnten die Minutemen aus Massachusetts ihre bisherigen Saisonleistungen bestätigen und gegen eines der Top-Teams der Liga ein gerechtes 1:1 nach Overtime erreichen.

Vor 6100 Zuschauern im Mullins Center entwickelte sich von Spielbeginn an ein interessantes Spiel zweier defensiv sehr starker Mannschaften. Die direkten Konkurrenten der Hockey East Conference sind als 3 (Maine) und 9 (Massachusetts) jeweils unter den zehn besten Mannschaften des US College Hockeys vertreten.





Im ersten Spielabschnitt war Maine die vor dem Tor gefährlichere und ideenreichere Mannschaft, die Minutemen hatten aber einen an diesem Tag in Hochform agierenden Gabe Winer als sicheren Rückhalt im Tor. So war es die University of Massachusetts welche eine ihrer wenigen Torchancen nutzte, als ein Turnover der Black Bears durch eine schöne Kombination zum 1:0 für die Heimmannschaft verwertet werden konnte.





Der Kampf um jeden Zentimeter Eis prägte das an Schüssen arme zweite Drittel. Das ausgeglichene und hochinteressante Spiel schien daher Torlos in die zweite Drittelpause zu gehen. Durch eine schöne Einzelaktion gelang jedoch Maine wenige Sekunden vor Drittelende der für alle zu diesem Zeitpunkt eher überraschende Treffer zum 1:1 Ausgleich.





Im Schlussabschnitt wurde Massachusetts stärker und versuchte mit der Unterstützung der Fans den Siegestreffer zu erzielen. Einige sehenswerte Spielzüge führten dann auch zu potentiellen Torchancen. Aber der Torhüter der Black Bears hielt dank einiger guter Saves den Punkt für sein Team fest.




Thomas Pöck war im gesamten Spiel vorallem mit Defensivaufgaben beschäftigt und zeigte hier abermals seine Klasse, konnte aber so seine Offensivqualitäten nicht wie gewohnt zur Geltung bringen. Der Schlüsselspieler für Massachusetts war Goalie Gabe Winer mit 22 Saves, als er sein Team vorallem in ersten und zweiten Drittel im Spiel hielt.





Schussbilanz: 25-23 für die Black Bears.





Massachusetts führt mit diesem Unentschieden weiterhin die Hockey East-Tabelle an (4-2-1, 10 Pkte.). Das nächste Spiel der Minutemen ist am Dienstag (25.11), da geht es Zuhause gegen die University of Vermont.




Thomas Pöck beendete die Partie mit 1 Schuss und einer ausgeglichenen +/- Bilanz (er stand bei beiden Treffern am Eis). Pöck hält nach 11 Spielen für die Minutemen bei 8 Toren, 8 Assists und einer +/- Bilanz von +9. Er ist damit erfolgreichster Verteidiger und Scorer der Hockey East Conference und mit 16 Punkten auch weiterhin unter den Top-Ten der Punktebesten (College-Overall) vertreten.





titus flavius - chuckw

passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans