Hockey East; Pöck ist Defensive Player of the Week



Teilen auf facebook


Montag, 10.November 2003 - 20:14 - Die Hockey East Conference der US College Hockey League ehrt jede Woche ihre besten Spieler. Unter den heute veröffentlichten besten Cracks der letzten Woche befindet sich auch ein Österreicher: Verteidiger Thomas Pöck.




Seit Saisonbeginn sorgt der im Dienste der University of Massachusets stehende Klagenfurter für Schlagzeilen. In den bisherigen 8 Saisonspielen für die Minutemen konnte er 7 Tore - die meisten davon durch Schlagschüsse von der Blauen - selbst erzielen und 7 vorbereiten. Weiters kann er eine für einen Verteidiger stolze +/- Bilanz von +10 vorweisen.





Der ungedraftete Senior-Captain der Minutemen (Jahrgang 81) hat mit seinen konstant guten Leistungen bereits im letzten Jahr aufhorchen lassen, als er die Saison als viertbester Verteidiger der US College Hockey League beendete. Sollte es ihm gelingen die bisher gezeigten Leistungen zu konservieren so stehen die Chancen sehr gut, dass er am Ende der Saison von einem NHL-Team direkt unter Vertrag genommen wird und dadurch zumindest die Möglichkeit hat sich in einem Farmteam entprechend für die NHL zu empfehlen.





Pöck hat am letzten Wochenende in den beiden Spielen gegen die University of Merrimack Warriors 2 Tore erzielt, 2 vorbereitet und war bei einer +/- Bilanz von +5 hauptverantwortlich dafür, dass die Warriors insgesamt nur 24 mal aufs Tor der Minutemens schossen.





Note:

Thomas Pöck ist bester Verteidiger und Scorer der Hockey East Conference. Weiters ist Pöck Sechster der Top-Scorer der NCAA Division I (College Hockey Gesamt) und führt auch hier in der Overall-Wertung der besten Verteidiger.





titus flavius - chuckw

passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans
nhl.com