photo_320090_20121214.jpg EXPA Sportida Matic Klansek Velej

Ljubljana bleibt auch gegen Sheffield sieglos



Teilen auf facebook


Sonntag, 01.September 2013 - 19:29 - Kein Erfolg für Olimpija Ljubljana beim Gabor Ocskay Gedenkturnier. Die Slowenen mussten sich heute Sheffield nach Penalty Schießen mit 2:3 geschlagen geben. Die zweite Pleite im zweiten Spiel.

Im Spiel um Platz 3 des Gabor-Ocskay-Gedenkturniers in Szekesfehervar traf der HDD Telemach Olimpija Ljubljana heute auf die Sheffield Steelers. Nach torlosen 30 Minuten drückten die Engländer auf die Führung und wurden schließlich mit dem 1:0 durch Aaron Nell belohnt. Sheffield war nun das Spiel bestimmend Team, ließ in Unterzahl bei einem 2:1-Konter sogar die große Chance auf das 2:0. Ende des zweiten Abschnitts erhöhte die Slowenen allerdings ihr Tempo, jedoch vorerst ohne zählbaren Erfolg. Im dritten Drittel lief das „Werkl“ der grünen Drachen immer besser. Schließlich schloss Miha Verlic eine schöne Kombination zum Ausgleich ab. Matej Hocevar hätte sein Team erstmals in Führung bringen können, scheiterte aber mit einem Solo. Aber auch die Sheffield Steelers vergaben durch Nell eine Konter-Chance. In der 54. Spielminute brachte Nick Ross mit einem Schuss von der blauen Linie die Slowenen mit 2:1 in Front. Sheffield konnte aber im Finish in einer doppelten Überzahl ausgleichen und sich damit ins Shoot-out retten, das an die Engländer ging.

HDD Telemach Olimpija - Sheffield Steelers 2:3 n.P. (0:0, 0:1, 2:1, 0:0, 0:1) Zuschauer: 521
Tore:
0:1 Nell (Spencer, Legue; 34.)/PP1
1:1 Verlič (Ograjenšek; 45.)
2:1 Ross (Hebar, Mušič; 54.)/PP1
2:2 Fata (Legue, Galiardi; 57.)/PP2
2:3 Galiardi (65./entsch. Penalty)
Strafminuten: 22:10
Torschüsse: 36:38

Torhüter-Fangquoten:
Sila: 36/38 94,7%
Doyle: 34/36 94,4%

Line Up Telemach Olimpija:
Sila, Kuhn; Ross, LaPlante, Hebar, Mušič, Ulmer; Grahut, Cvetek, Berry, Hočevar, Pešut; Erman, Groznik, Ograjenšek, Verlič, Koblar; Sotlar, Zdešar.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
HDD Olimpija Ljubljana